Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Nebenberufliche Mitarbeiter sind mit * gekennzeichnet


Dr. Gabriele ANNAS
1454-1455 Der Reichstag zu Wiener Neustadt
Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt a.M.
Historisches Seminar (Deutsche Reichstagsakten, Ältere Reihe)
Grüneburgplatz 1
60629 Frankfurt a.M.
Tel. 069 7983-2806
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Klassischen Archäologie an der Universität zu Köln sowie der Ludwig-Maximilians-Universität in München
  • 1997 Promotion im Fach Mittelalterliche Geschichte an der Universität zu Köln mit einer von Prof. Dr. Erich Meuthen betreuten Dissertation zum Thema „Hoftag – Gemeiner Tag – Reichstag. Studien zur strukturellen Entwicklung deutscher (Reichs)Versammlungen des späten Mittelalters (1346/49-1471)“
  • seit November 1997 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Älteren Abteilung der „Deutschen Reichstagsakten“ (Langzeitprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), zunächst in Köln, seit Juli 2003 an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • Forschungsschwerpunkte: Verfassungsgeschichte des spätmittelalterlichen Reichs, Geistes- und Ideengeschichte des späten Mittelalters

Publikationen

  • Monographie

Hoftag – Gemeiner Tag – Reichstag. Studien zur strukturellen Entwicklung deutscher Reichsversammlungen des späten Mittelalters (1349-1471), 2 Bde. (und 1 CD-ROM) (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 68/I-II), Göttingen 2004.

  • Herausgeberschaften

(zusammen mit Helmut Wolff) Deutsche Reichstagsakten unter Kaiser Friedrich III. Achte Abteilung, 1468-1471. Verzeichnisse und Register (Deutsche Reichstagsakten 22/Register), Göttingen 2001.

(zusammen mit Peter Gorzolla, Christian Kleinert und Jessika Nowak) Heribert Müller, Frankreich, Burgund und das Reich im späten Mittelalter (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 56), Tübingen 2011.

(zusammen mit Petra Schulte und Michael Rothmann) Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters (Zeitschrift für Historische Forschung, Beiheft 47), Berlin 2012.

Deutsche Reichstagsakten unter Kaiser Friedrich III. Fünfte Abteilung, Dritter Teil. Die Reichsversammlung zu Wiener Neustadt 1455 (im Druck; erscheint August 2013).

  • Aufsätze

(zusammen mit Günther Binding) „Arcus superiores“. Abt Suger von Saint-Denis und das gotische Kreuzrippengewölbe, in: Wallraf-Richartz-Jahrbuch. Westdeutsches Jahrbuch für Kunstgeschichte 50 (1989), S. 7-24.

(zusammen mit Gerhard Lubich) Suger von Saint-Denis und seine Schrift De consecratione – Versuch einer historisch-biographischen Annäherung an Autor und Text, in: Abt Suger von Saint-Denis, De consecratione, kommentierte Studienausgabe, hg. von Günther Binding/Andreas Speer (= 56. Veröffent-lichung der Abteilung Architekturgeschichte des Kunsthistorischen Instituts der Universität zu Köln), Köln 1995, S. 21-57.

Innerstädtische Auseinandersetzungen: "Weberaufstand" – "Weberherrschaft" – "Weberschlacht" (1370/71), in: Quellen zur Geschichte der Stadt Köln, Bd. 1. Antike und Mittelalter. Von den Anfängen bis 1396/97, hg. von Wolfgang Rosen/Lars Wirtler, Köln 1999, S. 264-283.

Abt Suger von Saint-Denis (um 1081-1151). Eine historisch-biographische Skizze, in: Abt Suger von Saint-Denis. Ausgewählte Schriften. Ordinatio, De consecratione, De administratione, hg. von Andreas Speer/Günther Binding, Darmstadt 2000, S. 67-111.

(zusammen mit Petra Schulte) Tagungsbericht "Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters" (31.3.-1.4.2005, Köln, Historisches Seminar), in: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungs-berichte/id =799.

(zusammen mit Heribert Müller) Kaiser, Kurfürsten und Auswärtige Mächte. Zur Bedeutung der Goldenen Bulle im Rahmen von Rangstreitigkeiten auf Reichsversammlungen und Konzilien des 15. Jahrhunderts, in: Die Kaisermacher. Frankfurt am Main und die Goldene Bulle 1356-1806. Aufsätze, hg. von Evelyn Brockhoff/Michael Matthäus, Frankfurt/Main 2006, S. 106-128.

(zusammen mit Petra Schulte) Bericht über die Sektion "Gerechtigkeits-Bilder. Spiegelungen eines gesellschaftlichen Ideals im späteren Mittelalter" (46. Deutscher Historikertag in Konstanz [19. bis 22. September 2006]), in: hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/tagungs¬berichte/id =1164.

(zusammen mit Heribert Müller) Die Edition der "Deutschen Reichstagsakten" (Ältere Reihe) im Wandel der Zeiten. Geschichte und Konzeptionen, in: Akademie Aktuell 2/2008, S. 26-29.

Repräsentation, Sitz und Stimme. Zur fürstlichen Stellvertretung auf Reichs-versammlungen des späten Mittelalter, in: Politische Versammlungen und ihre Rituale. Repräsentationsformen und Entscheidungsprozesse des Reichs und der Kirche im späten Mittelalter, hg. von Jörg Peltzer/Gerald Schwedler/Paul Töbelmann (= Mittelalter-Forschungen, Bd. 27), Ostfildern 2009, S. 113-150.

Recht und Gerechtigkeit in Schriften zur Reichsreform des 15. Jahrhunderts, in: Lex und Ius / Lex and Ius. Beiträge zur Begründung des Rechts in der Philosophie des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, hg. von Alexander Fidora/Matthias Lutz-Bachmann/Andreas Wagner (= Politische Philosophie und Rechtstheorie des Mittelalters und der Neuzeit. II. Untersuchungen, Bd. 1), Stuttgart-Bad Cannstatt 2010, S. 271-300.

zu raten und zu helfen und bij so loblichen und notdurftigen gescheften und besliessungen zu sin. Esslingen und die Reichsversammlungen des späten Mittelalters (1349-1495), in: Esslinger Studien 46 (2007/08; erschienen 2011), S. 9-57.

Fürstliche Diplomatie und gelehrte Räte: Zur Rolle und Bedeutung einer politischen Funktionselite auf Reichsversammlungen und Fürstentagen in der Mitte des 15. Jahrhunderts, in: Eger 1459. Fürstentreffen zwischen Sachsen, Böhmen und ihren Nachbarn: Dynastische Politik, fürstliche Repräsentation und kulturelle Verflechtung, hg. von André Thieme/Uwe Tresp (Saxonia. Schriften des Vereins für sächsische Landesgeschichte e.V. 13), Dößel 2011, S. 154-175.

Der Hundertjährige Krieg – ein gerechter Krieg? „Das ist mehr, als wir wissen“, in: DAMALS. Das Magazin für Geschichte 44 (6/2012), S. 38f.

Gerechtigkeit, Recht und Gnade, in: Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters, hg. von Petra Schulte/Gabriele Annas/Michael Rothmann (Zeitschrift für Historische Forschung. Beiheft 47), Berlin 2012, S. 16-24.

Gehorsamkeyt ist tod, gerechtigkeyt leyt not, nichts stet in rechter ordenung. Zum Begriff der "Gerechtigkeit" in Schriften zur Reichsreform des 15. Jahr-hunderts, in: ebd., S. 223-254.

Kaiser Friedrich III. und das Reich: Der Tag zu Wiener Neustadt im Frühjahr 1455, in: König und Kanzlist, Kaiser und Papst. Friedrich III. und Enea Silvio Piccolomini in Wiener Neustadt, hg. von Franz Fuchs/Paul-Joachim Heinig/Martin Wagendorfer (Forschungen zur Kaiser- und Papstgeschichte des Mittelalters. Beihefte zu J.F. Böhmer, Regesta Imperii 32), Wien/Köln/Weimar 2013, S. 121-150.

  • Lexikonartikel

Artikel "Geistliche Bank", in: Handwörterbuch zur deutschen Rechtsgeschichte 2I (2008), Sp. 2015f.

Artikel "Bautzen", Artikel "Brandenburg (town and bishopric)" und Artikel "Brandenburg, margravate of", in: The Oxford Dictionary of the Middle Ages, ed. by Robert E. Bjork, Vol. 1 A-C, Oxford 2010, S. 235, S. 288 und S. 288f.

Artikel, "Dresden", Artikel "Freiberg" und Artikel "Hohenzollern family", in: The Oxford Dictionary of the Middle Ages, ed. by Robert E. Bjork, Vol. 2 C-J, Oxford 2010, S. 516, S. 669 und S. 804.

Artikel "Reichstagsakten, Deutsche", in: The Oxford Dictionary of the Middle Ages, ed. by Robert E. Bjork, Volume 4 R-Z, Oxford 2010, S. 1393.

Artikel "Hoftage/Reichstage (14./15. Jahrhundert)", in: Historisches Lexikon Bayerns.

Lehrveranstaltungen

Übungen zur Geschichte des späten Mittelalters

Organisierte Tagungen

(zusammen mit Petra Schulte und Michael Rothmann) Gerechtigkeit im gesellschaftlichen Diskurs des späteren Mittelalters, Tagung an der Universität zu Köln, Historisches Seminar, 31. März bis 1. April 2005.

(zusammen mit Petra Schulte) GerechtigkeitsBilder. Spiegelungen eines gesellschaftlichen Ideals im späteren Mittelalter, Sektion auf dem 46. Deutschen Historikertag in Konstanz, 19. bis 22. September 2006.

(zusammen mit Hartmut Leppin und Bernhard Jussen) Text und Gerechtigkeit in Spätantike und Mittelalter, Workshop im Rahmen des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“, Frankfurt/Main, 26. bis 27. November 2010.

Dr. Kathrin BIERTHER*
Teil II. Band 6 und 7: 1631 und 1632
Berg-Isel-Straße 12
81547 München
Tel. u. Fax 089 64 44 72
E-Mail

Dr. Oliver BRAUN
Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945—1954
Ludwigstr. 14
80539 München
Tel. 089 28638-2953
Fax 089 28638-2187
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1969, Abitur am Josef-Hofmiller-Gymnasium Freising, Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Amerikanistik an der Universität Regensburg und der Vanderbilt University Nashville/TN, Magister Artium an der Universität Regensburg 2001
  • 2002/03 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte Universität Regensburg (Prof. Dr. Franz J. Bauer), 2003—2006 Promotionsstipendiat der Hanns-Seidel-Stiftung e.V., 2006 Promotion an der Universität Regensburg mit einer ideengeschichtlich-biographischen Arbeit über den CSU-Politiker Alois Hundhammer
  • Mitarbeiter der Historischen Kommission seit 2007

Aktuelles Editionsprojekt: Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945—1954

Publikationen

  • Editionen

Die staatsbürgerlichen Vorträge Alois Hundhammers aus den Jahren 1930 und 1931 (Quellentexte zur bayerischen Geschichte Bd. 4), München 2005.

Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945—1954. Das Kabinett Ehard II 20. September 1947 bis 18. Dezember 1950. Bd. 3: 1950. Hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Rudolf Morsey und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns durch Margit Ksoll-Marcon, München 2010.

Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945—1954. Das Kabinett Ehard III 18. Dezember 1950 bis 14. Dezember 1954. Bd. 1: 1951. Hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Andreas Wirsching und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns durch Margit Ksoll-Marcon, München 2014.

  • Monographien

Konservative Existenz in der Moderne. Das politische Weltbild Alois Hundhammers (1900—1974) (Untersuchungen und Quellen zur Zeitgeschichte Bd. 7), München 2006.

  • Aufsätze

Ein biographisches Projekt als methodischer Hürdenlauf. Person und politisches Weltbild des CSU-Politikers Alois Hundhammer (1900-1974), in: Geschichte und Region/storia e regione 11 (2002), S. 11—36.

Alois Hundhammer (1900-1974). Minister und Landtagspräsident in Bayern, in: Günter Buchstab/Brigitte Kaff/Hans-Otto Kleinmann (Hg.): Christliche Demokraten gegen Hitler. Aus Verfolgung und Widerstand zur Union. Freiburg 2004, S. 304—311.

Josef Schwalber (1902—1969), in: Günter Buchstab/Hans-Otto Kleinmann (Hg.): In Verantwortung vor Gott und dem Menschen. Christliche Demokraten im Parlamentarischen Rat 1948/49, Freiburg/Br. 2008, S. 330—340.

Sponti-Spaß und Straßenkampf - München 1968: In: Oliver Braun u.a. (Hg.), Revolution in München. 1800 1848 1918 1933 1968, Regensburg 2014, S. 126-152.

  • Lexikonbeiträge

Karl Stützel, in: Neue Deutsche Biographie Band 25: Stadion – Tecklenborg. Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hrsg. von Hans Günter Hockerts, Berlin 2013, S. 637f.

Artikel "Bauernkammern 1920—1933", in: Historisches Lexikon Bayerns online

Artikel "Bauernvereine", in: Historisches Lexikon Bayerns online

Artikel "Bayerischer Bauernbund (BB) 1895—1933", in: Historisches Lexikon Bayerns online

Artikel "Bayerischer Christlicher Bauernverein 1898—1933", in: Historisches Lexikon online

Artikel "Deutsche Bauernschaft 1927—1933", in: Historisches Lexikon Bayerns online

Lehrtätigkeit

WS 2015/2016
Proseminar: Aufbruch in die sozialliberale Ära - die 1960er Jahre in der Bundesrepublik - Einzelansicht

SoSe 2015
Übung: Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft"

WS 2014/2015
Proseminar: Bayerns Vierter Stamm"? – Vertriebene und Flüchtlingspolitik in der Bundesrepublik

SoSe 2014
Quellenübung (mit Exkursion): Quellen zur Vor- und Frühgeschichte der Bundesrepublik Deutschland

WS 2013/2014
Proseminar: Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat. – Die historische Entwicklung des Föderalismus in Deutschland

WS 2012/2013
Universität Regensburg, Proseminar "Neubeginn und Wiederaufbau nach 1945. Die Besatzungszeit, Gründung und Frühphase der Bundesrepublik Deutschland

SoSe 2012
Universität Regensburg, Proseminar "Die Parteien und das Parteiensystem der Bundesrepublik Deutschland"

WS 2011/2012
Universität Regensburg, Proseminar "Die Fundierung des Sozialstaates. Grundlagen und Weichenstellungen der Sozialpolitik in der jungen Bundesrepublik

WS 2006/2007
Universität Regensburg, Proseminar "Die Weimarer Republik"

SoSe 2002
Universität Regensburg, Staatsexamenskurs für Lehramtsstudenten "Neueste Geschichte und Zeitgeschichte"

Dr. Bernhard EBNETH
Redaktion Neue Deutsche Biographie
Geschichte der Frühen Neuzeit
- Archäologie und Altertumswissenschaften
- Klassische Philologie 
- Deutsche Biographie  
- Biographie-Portal / Deutschland

Alfons-Goppel-Str. 11 (Residenz)
80539 München
Tel. 089 23031-1155
E-Mail

Dr. Martina FUCHS*
Der Reichstag zu Augsburg 1530
(=Reichstagsakten, Jüngere Reihe, Band 9)

Institut für Geschichte
Universität Wien
Dr. Karl Lueger Ring 1
1010 Wien, Österreich
Telefon +431 4277-40842
Fax +431 4277-9408
E-Mail

Dr. Friedrich HARTMANNSGRUBER
Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler 1933–1945
Postadresse: c/o Bundesarchiv
Potsdamer Str. 1
56075 Koblenz
Tel. 0261 505-351
Fax 0261 505-226
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1950, Abitur am St. Michaels-Gymnasium Metten, Studium der Geschichte, Germanistik und Sozialkunde an der Universität Regensburg, Lehramtsassessor
  • Assistent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Regensburg (Dieter Albrecht), 1985 Promotion: "Die Bayerische Patriotenpartei 1868–1887", Aufbau des Universitätsarchivs
  • seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Aktuelles Editionsprojekt: Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler, Bd. VII: 1940

Publikationen

  • Editionen

Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler, Bde. II/1–2: 1934/35, III: 1936, IV: 1937, V: 1938, VI: 1939, hg. von der Historischen Kommission und dem Bundesarchiv, München 1999–2012.

  • Monographie

Die Bayerische Patriotenpartei 1868–1887 (Schriftenreihe zur bayerischen Landesgeschichte, 82), München 1986.

  • Aufsätze und Beiträge

Zur Statistik der Auswanderung aus der Oberpfalz und aus Regensburg im 19. Jahrhundert, in: Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 122 (1982), S. 337–369.

Die christlichen Volksparteien 1848–1933. Idee und Wirklichkeit, in: Geschichte der christlich-demokratischen und christlich-sozialen Bewegungen in Deutschland, hg. von Günther Rüther (Schriftenreihe der Bundeszentrale für politische Bildung, 216/I–II), Bonn 1984, Bd. I S. 219–324, Bd. II S. 96–104 (Kurzfassung) und 282–326 (Quellen).

Um die geistige Form einer Universität. Zur Strukturplanung der Universität Regensburg 1962–1967, in: Regensburger Almanach 1988, Regensburg 1987, S. 39–52.

Lebensbilder Johann B. von Walter (1831–1900) und Heinrich Held (1868–1938), in: Beiträge zur Geschichte des Bistums Regensburg 23/24 (1989), S. 813–825 und 942–954.

Im Spannungsfeld von ultramontaner Bewegung und Liberalismus: 1864–1890, in: Handbuch der bayerischen Kirchengeschichte, hg. von Walter Brandmüller, Bd. III: 1802–1965, St. Ottilien 1991, S. 205–262.

Die Reichskanzlei im Dritten Reich und das Verfahren zur Zwangspensionierung von Beamten, in: Staat, Kultur, Politik. Festschrift zum 65. Geburtstag von Dieter Albrecht, hg. v. Winfried Becker und Werner Chrobak, Kallmünz 1992, S. 397–411.

"... ungeachtet der noch ungeklärten Finanzierung". Finanzplanung und Kapitalbeschaffung für den Bau der Reichsautobahnen 1933–1945, in: Historische Zeitschrift 278 (2004), S. 625–681.

Die Kirchensteuer unter dem Nationalsozialismus. Reformen, Revisionen und verfehlte Ziele, in: Religiöse Prägung und politische Ordnung in der Neuzeit. Festschrift für Winfried Becker zum 65. Geburtstag, hg. von Bernhard Löffler und Karsten Ruppert, Köln 2006, S. 441–482.

Spiegel einer Diktatur: »Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler«. Der Editionsband über das Jahr 1938, in: Akademie Aktuell 2/2008, S. 73–77.

Der Weg in den Krieg. Ein neuer Band aus der Editionsreihe »Akten der Reichskanzlei. Regierung Hitler 1933–1945«, in: Jahresbericht 2011 der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 2012, S. 37–56.

Bayerisch-Patriotischer Bauernverein Tuntenhausen (1969–1933), in: Historisches Lexikon Bayerns.

  • Tagungsteilnahme mit eigenem Vortrag

2006, Tagung "Edition und Öffentlichkeit" im Deutsch-Italienischen Zentrum Villa Vigoni am Comer See.

Dr. Friedrich Hartmannsgruber, Historische Kommission München

Dr. Benjamin HASSELHORN
Johannes-Haller-Edition
Meraner Straße 5b
94036 Passau
Telefon 0160 94451406
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1986, 2004 Abitur am Gymnasium Corvinianum Northeim, 2004-2008 Studium der Geschichte, der evangelischen Theologie und der Erziehungswissenschaften in Mainz und Göttingen
  • 2008-2011 Promotionsstipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes, 2011 Promotion in Systematischer Theologie über die Politische Theologie Wilhelms II.
  • seit 2011 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission und Lehrbeauftragter der Universität Passau am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte

Aktuelles Editionsprojekt: Johannes Haller (1865-1947). Historie und Politik vom Kaiserreich bis zum Nationalsozialismus - Edition seiner Korrespondenz

Publikationen

  • Monographien

Politische Theologie Wilhelms II. (Quellen und Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte, Bd. 44), Berlin 2012.

  • Aufsätze

Religion bei Wilhelm Bölsche, in: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 64 (2012), S. 117-137.

Lehrveranstaltungen

WS 2013/14: 2 Proseminare: "Einführung in die Neuere und Neueste Geschichte" (Universität Passau)

SoSe 2013: 2 Proseminare: "Einführung in die Neuere und Neueste Geschichte" (Universität Passau)

WS 2012/13: 2 Proseminare "Einführung in die Neuere und Neueste Geschichte" (Universität Passau)

SoSe 2012: 2 Proseminare "Einführung in die Neuere und Neueste Geschichte" (Universität Passau)

WS 2011/12: 2 Proseminare "Einführung in die Neuere und Neueste Geschichte" (Universität Passau)

Tagungsteilnahmen mit eigenem Vortrag

Die antinapoleonischen Befreiungskriege in zeitgenössischer Erfahrung und geschichtspolitischer Deutung: Schlesien – Preußen – Deutschland (2.11.2012-3.11.2012, Pforzheim); Vortrag: "Der Mythos des Freiwilligen in den Befreiungskriegen".

Hannover – Coburg-Gotha – Windsor. Probleme und Perspektiven einer
vergleichenden deutsch-britischen Dynastiegeschichte vom 18. bis in das
20. Jahrhundert (5.9.2013-7.9.2013, Coburg); Vortrag: "Erfindung von
Tradition? Viktorianische und wilhelminische Monarchie im Vergleich".

Mitgliedschaften

Deutscher Historikerverband 

Ranke-Gesellschaft

Dr. Dietmar HEIL
Der Reichstag zu Konstanz 1507
Greflingerstr. 7
93055 Regensburg
Telefon 0941 943-3577 und 0941 7957235 
Fax 0941 4671045
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1965, Abitur am Gymnasium Dingolfing, Studium der Geschichte und Philosophie an der Universität Regensburg,
  • Promotionsstudium der Bayerischen Landesgeschichte, Neueren Geschichte und Philosophie an der Universität Passau, Promotion: Die Reichspolitik Bayerns unter der Regierung Herzog Albrechts V. (1550-1579). Göttingen 1998 (Schriftenreihe der Historischen Kommission 61),
  • seit 1990 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommisison.

Aktuelles Editionsprojekt: Der Reichstag zu Konstanz 1507

Publikationen

  • Editionen

(zusammen mit Maximilian Lanzinner) Der Reichstag zu Augsburg 1566 (Deutsche Reichstagsakten – Reichsversammlungen 1556-1662, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 2002.

Der Reichstag zu Köln 1505 (Deutsche Reichstagsakten. Mittlere Reihe, Bd. 8, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Heinz Angermeier), München 2008.

Der Reichstag zu Konstanz 1507 (Deutsche Reichstagsakten. Mittlere Reihe, Bd. 9, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Eike Wolgast) (in Vorbereitung).

Der Reichstag zu Worms 1509, bearb. von Dietmar Heil (Deutsche Reichstagsakten, Mittlere Reihe: Deutsche Reichstagsakten unter Maximilian I., Bd. 10, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften unter Eike Wolgast) (in Vorbereitung).

  • Monographien

Die Reichspolitik Bayerns unter der Regierung Herzog Albrechts V. (1550-1579) (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 61), Göttingen 1998.

  • Aufsätze

(zusammen mit Maximilian Lanzinner) Der Reichstag zu Augsburg 1566. Ergebnisse einer Edition, in: Historische Zeitschrift 274 (2002), S. 603-632.

Maximilian I. und das Reich, in: Georg Schmidt-von Rhein (Hg.): Kaiser Maximilian. Bewahrer und Reformer, Ramstein 2002, S. 93-103.

Straßen- und Wasserbau im Passauer Gebiet. Leopold von Riedl – ein beinahe unbekannter Ingenieur um 1800, in: Helmut Wolf (Hg.): Holzwege. Wald und Wasser – Bergbau und Glashütten (Schriftenreihe des Bergbau- und Industriemuseums Ostbayern, Bd. 44), Kümmersbruck 2002, S. 173-185.

Aufbruch in eine neue Zeit. Entdeckungen und Erfindungen, Wissenschaft und Kultur um 1500, in: Rudolf Ebneth/Peter Schmid (Hg.): Der Landshuter Erbfolgekrieg. An der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit, Regensburg 2004, S. 31-51.

Der Reichstag als politisches Kommunikationszentrum, in: Johannes Burkhardt/Christien Werkstetter (Hg.): Kommunikation und Medien in der Frühen Neuzeit (HZ-Beihefte N.F. 40), München 2005, S. 249-265.

Verschriftlichung des Verfahrens als Modernisierung des Reichstags (1495-1586), in: Maximilian Lanzinner/Arno Strohmeyer (Hg.): Der Reichstag 1486-1613: Kommunikation – Wahrnehmung – Öffentlichkeiten (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 73), Göttingen 2006, S. 55-76.

Der Reichstag zu Köln 1505. Ergebnisse einer Edition der Deutschen Reichstagsakten – Mittlere Reihe, in: Jahresbericht der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 2007, München 2008, S. 35-48 (Online Version).

Er kompt nit gen Rom auf dyse jare. Zur Annahme des Kaisertitels durch Maximilian I. (1508), in: Tobias Appl/Georg Köglmeier (Hg.): Regensburg, Bayern und das Reich. Festschrift für Peter Schmid zum 65. Geburtstag, Regensburg 2010, S. 269-289.

Kölner Schiedsspruch, 30. Juli 1505, in: Historisches Lexikon Bayerns.

Anfengklich sollet ir inen sagen unser gnad und alles gut. Die Reichstagsinstruktionen und Reichstagsordnungen Kaiser Maximilians I. (1486/93-1519), in: Anita Hipfinger et al. (Hg.): Ordnung durch Tinte und Feder? Genese und Wirkung von Instruktionen im zeitlichen Längsschnitt vom Mittelalter bis zum 20. Jahrhundert (Veröffentlichungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung, Bd. 60), Wien – München 2012, S. 49-71.

Teilnahme an wissenschaftlichen Konferenzen mit eigenem Vortrag

Tagung "Viertes Bayerisch-Böhmisches Kolloquium. Bergbau, Grubenwasser und Schwemmkanäle. Beispiele aus Bayern und Tschechien" (Theuern, 25. September 1999); Vortrag: "Straßen- und Wasserbau im Passauer Gebiet. Leopold von Riedel, ein bisher unbekannter Ingenieur um 1800".

Tagung "Kommunikation und Medien in der Frühen Neuzeit", 4. Tagung der AG Frühe Neuzeit (Augsburg, 13.-15. September 2001); Vortrag: "Der Reichstag als politisches Kommunikationszentrum".

Tagung "Der Reichstag (1486-1513). Kommunikation – Wahrnehmung – Öffentlichkeiten" (Bonn, 25.-27.9.2003), veranstaltet vom Lehrstuhl Frühe Neuzeit des Historischen Seminars der Univ. Bonn; Vortrag: "Verschriftlichung des Verfahrens als Modernisierung des Reichstags (1495-1586)".

Tagung "Ordnung durch Tinte und Feder" (Wien, 17.-19. Mai 2010), veranstaltet von der Österr. Akademie der Wissenschaften, dem Institut für Österr. Geschichtsforschung und dem Institut für Geschichte der Univ. Wien; Vortrag: "Instruktionen im Bereich des Reichstages in der Regierungszeit Maximilians I."

Lehrprofil

WS 2013/2014
Übung: Konfessionalisierung und Modernisierung – Bayern zwischen Mittelalter und Neuzeit

WS 2012/2013
Übung: Die Politik der bayerischen Teilherzöge (1392-1504)

Proseminare und Übungen zur Bayerischen Landesgeschichte (15.-20. Jh.) sowie zur europäischen und Reichsgeschichte der Frühen Neuzeit (jew. 2 SWS, Universität Passau, Neuere Geschichte und Bayerische Landesgeschichte, Sommersemester 1998-2001).

Proseminare und Übungen zur Bayerischen Landesgeschichte (15.-20. Jh.) und zur Reichsgeschichte (15./16. Jh.) (jew. 2 SWS, Universität Regensburg, Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte, seit dem Wintersemester 2001/02).

Mitgliedschaften

Münchener Zentrum für Editionswissenschaft

Philosophikum I, Historisches Institut Abteilung Landesgeschichte
Otto-Behaghel-Str. 10 C
35394 Gießen
Telefon 0641 9928228

E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1988 in Frankfurt-Höchst, Abitur 2008 am Albert-Einstein-Gymnasium in Schwalbach/Ts.
  • 2008-2014 Studium der Fächer Fachjournalistik Geschichte und Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen, M.A. 2014; seit 2014 Promotion am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Universität Gießen, Titel der Dissertation: "Graf Ludwig zu Stolberg-Königstein (1505-1574)"
  • März 2011-Februar 2015 wissenschaftliche Hilfskraft an der Gießener Arbeitsstelle des Repertorium Academicum Germanicum
  • April-September 2014 studentische Hilfskraft am Referat für Kommunikation des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung in Frankfurt a.M.
  • September-Dezember 2014 Mitarbeit bei der Erschließung von Gerichtsakten am Hessischen Staatsarchiv in Darmstadt
  • Seit Februar 2015 wissenschaftliche Mitarbeiterin beim Repertorium Academicum Germanicum
  • Oktober 2015 bis Juli 2016 berufsbegleitendes Fortbildungsstudium "Buch- und Medienpraxis" an der Goethe Universität in Frankfurt

    Tagungsteilnahme mit eigenem Vortrag

    Landesgeschichtliches Kolloquium der Universität Marburg, 24. -25. Januar 2012, Vortrag: „Die spätmittelalterlichen Wirtschafts-und Sozialstrukturen der beiden nassauischen Residenzstädte  Weilburg und Idstein“.

    „L’Histoire et les bases des données des universités en Europe“, IV. Atelier Heloïse-Tagung vom 2.-5. November 2014 an der Universität Bern, Vortrag: „The Reichskammergericht as a Place of Education: Interns at Court 1495-1806”.

Dr. Stefan JORDAN
Redaktion Neue Deutsche Biographie
Geschichte 1806-1918
- Literatur, Publizistik  
- Germanistik   
- Neuere Philologien   
- Theologie und Kirche   
- Jüdische Kultur
- Philosophie  
- Pädagogik
- Psychologie
- Geschichtswissenschaft und -theorie  
- Politologie
- Sport  
- Biographie-Portal / International

Alfons-Goppel-Str. 11 (Residenz)
80539 München
Tel. 089 23031-1199 
E-Mail

Curriculum Vitae

Publikationen

  • Wissenschaftliche Reihen, Zeitschriften, Tätigkeiten

Geschichte in Wissenschaft und Unterricht, 2003 ff. (Literaturberichterstatter "Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft")

Li Shi De Guan Nian Yi Cong (Ideas of History), Beijing University Press 2008 ff. (Executive Editor)

European Science Foundation, 2009 ff. (Peer Reviewer)

History Compass, Boston, seit 2009 (Peer Reviewer)

H-Soz-u-Kult, seit 2009 ff. (Redakteur „Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft“)

Reflections on (In)Humanity, Göttingen V&R unipress 2011 ff (Assistant Editor)
Docupedia Zeitgeschichte, seit 2009 online (Mitherausgeber)

Journal of History & Thought, Zhejiang University Press 2012 ff. (Co-Editor)

Prozesse - eine interdisziplinäre Bestandsaufnahme (mit Rainer Schützeichel), in: Rainer Schützeichel/Stefan Jordan (Hg.): Prozesse: Formen, Dynamiken, Erklärungen, Wiesbaden 2015, S. 1-13.

Was sind historische Prozesse?, in: Rainer Schützeichel/Stefan Jordan (Hg.): Prozesse: Formen, Dynamiken, Erklärungen, Wiesbaden 2015, S. 71-85.
Rankes Verständnis von Nation und seine Rezeption, in: Historicum. Zeitschrift für Geschichte N. F. I/II (2015), S. 34-45.

Literaturbericht "Theorie und Geschichte der Geschichtswissenschaft", in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 66,9/10 (2015), S. 611-624.

  • Monographien

Geschichtstheorie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Die Schwellenzeit zwischen Pragmatismus und Klassischem Historismus, Frankfurt/Main 1999.

Einführung in das Studium der Geschichtswissenschaft, Stuttgart 2005.

Theorien und Methoden der Geschichtswissenschaft, Paderborn u. a. 2009, Nachdruck 2011, 2013.

  • Herausgeberschaften

Schwellenzeittexte. Quellen zur deutschsprachigen Geschichtstheorie in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts (Wissen und Kritik, Bd. 17), Waltrop 1999.

Zukunft der Geschichte. Historisches Denken an der Schwelle zum 21. Jahrhundert, Berlin 2000.

(zusammen mit Peter Th. Walther) Wissenschaftsgeschichte und Geschichtswissenschaft. Aspekte einer problematischen Beziehung, Waltrop 2002.

Lexikon Geschichtswissenschaft. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2002, Taschenbuchausgabe 2003, chines. 2012.

(zusammen mit Alf Christophersen) Lexikon Theologie. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2004, Taschenbuchausgabe 2007.

(zusammen mit Gunna Wendt) Lexikon Psychologie. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2005, Taschenbuchausgabe 2010.

(zusammen mit Sina Farzin) Lexikon Soziologie. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2008.

(zusammen mit Christian Nimtz) Lexikon Philosophie. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2009, Taschenbuchausgabe 2011.

(zusammen mit Burkhard Mojsisch) Philosophenlexikon, Stuttgart 2009.

(zusammen mit Jörn Rüsen) Leopold von Ranke: Ausgewählte Texte. Bd. 1: Über die Epochen der neueren Geschichte (Chinesische Ausgabe), Beijing 2009.

(zusammen mit Marnie Schlüter) Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2010.

(zusammen mit Jürgen Müller) Lexikon Kunstwissenschaft. Hundert Grundbegriffe, Stuttgart 2012.

(zusammen mit Rainer Schützeichel) Prozesse: Formen, Dynamiken, Erklärungen, Wiesbaden 2015.

(zusammen mit Sina Farzin) Lexikon Soziologie. Hundert Grundbegriffe, 2. Aufl., Stuttgart 2015.

(zusammen mit Marnie Schlüter) Lexikon Pädagogik. Hundert Grundbegriffe, 2. Aufl., Stuttgart 2015.

 

Lehrveranstaltungen

HWS 2011
Übung Vermittlungskompetenz: Biographisches Schreiben in nicht-wissenschaftlichen Kontexten, Universität Mannheim

HWS 2010
Übung Vermittlungskompetenz: Historisches Schreiben in nicht-wissenschaftlichen Kontexten, Universität Mannheim

HWS 2009
Übung Vermittlungskompetenz: Historisches Schreiben in nicht-wissenschaftlichen Kontexten, Universität Mannheim

WS 2004/2005
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Martin H. Geyer) Zeit und Zeitwahrnehmung im 19. und frühen 20. Jahrhundert, Ludwig-Maximilians-Universität München

WS 2001/2002
Übung Deutsche Geschichtswissenschaft im 19. Jahrhundert, Ludwig-Maximilians-Universität München

WS 2000/2001
Übung Wie und zu welchem Zweck studiere ich Geschichtswissenschaft, Ludwig-Maximilians-Universität München

SoSe 1999
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Lucian Hölscher) Die preußischen Reformen in der deutschen Geschichtsschreibung, Ruhr-Universität Bochum

SoSe 1999
Einführungsübung in die Theorie und Didaktik der Geschichte, Ruhr-Universität Bochum

WS 1998/1999
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Lucian Hölscher) Die Entdeckung der Zukunft, Ruhr-Universität Bochum

WS 1997/1998
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Lucian Hölscher) Geschichte und Geschichtsschreibung im 20. Jahrhundert, Ruhr-Universität Bochum

SoSe 1996
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Lucian Hölscher) Historismus, Ruhr-Universität Bochum

WS 1995/1996
Hauptseminar (mit Prof. Dr. Lucian Hölscher) Der Erste Weltkrieg, Ruhr-Universität Bochum

SoSe 1995
Grundstufenseminar Der Historismus als Epoche und Theorie der Geschichtsschreibung, Ruhr-Universität Bochum

Mitgliedschaften

Ordentliches Mitglied des Münchener Zentrums für Editionswissenschaft (seit 2008)

Mitglied des Münchner Forschungszentrums Fundamente der Moderne (seit 2012)

Prof. Dr. Alfred KOHLER*
Der Reichstag zu Augsburg 1530 (=Reichstagsakten, Jüngere Reihe, Band 9)
Institut für Geschichte
Universität Wien
Dr. Karl Lueger Ring 1
1010 Wien
Österreich
Tel. +431 4277-40839 
Fax +431 4277-9408
E-Mail

Dr. Josef LEEB
Der Reichstag zu Regensburg 1556/57 und der Reichstag zu Regensburg 1594
Landauer Str. 32
94562 Oberpöring
Tel. 09937 440
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1958, Abitur am Gymnasium Leopoldinum in Passau, Studium der Geschichte und Germanistik an der Universität Regensburg, Abschluss mit 1. Staatsexamen (1986)
  • Promotion in Bayerischer Landesgeschichte an der Universität Regensburg: "Wahlrecht und Wahlen zur Zweiten Kammer der bayerischen Ständeversammlung im Vormärz (1818-1845). Göttingen 1996 (Schriftenreihe der Historischen Kommission, 55)."
  • seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Aktuelles Editionsprojekt: Der Reichstag zu Regensburg 1594

Publikationen

  • Editionen

Der Kurfürstentag zu Frankfurt 1558 und der Reichstag zu Augsburg 1559 (Deutsche Reichstagsakten, Reichsversammlungen 1556-1662, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), Göttingen 1999.

Der Reichstag zu Augsburg 1582 (Deutsche Reichstagsakten, Reichsversammlungen 1556-1662, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Maximilian Lanzinner), München 2007.

(zusammen mit Wolfgang Wagner und Arno Strohmeyer): Der Reichstag zu Regensburg 1567 und der Reichskreistag zu Erfurt 1567 (Deutsche Reichstagsakten, Reichsversammlungen 1556-1662, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Maximilian Lanzinner), München 2007.

Der Reichstag zu Regensburg 1556/57 (Deutsche Reichstagsakten, Reichsversammlungen 1556-1662, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Maximilian Lanzinner), München 2013.

  • Monographien

Wahlrecht und Wahlen zur Zweiten Kammer der bayerischen Ständeversammlung im Vormärz (1818-1845) (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 55), Göttingen 1996.

Der Magdeburger Sessionsstreit von 1582: Voraussetzungen, Problematik und Konsequenzen für Reichstag und Reichskammergericht (Schriftenreihe der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, Bd. 24), Wetzlar 2000. [beruhend auf einem Vortrag bei der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung am 7.10.1999.]

  • Aufsätze

Das Reichstagsgeschehen von 1559 und die Problematik der Kaiserwahl Ferdinands I., in: Erich Meuthen (Hg.): Reichstage und Kirche. Kolloquium der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. München, 9. März 1990 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 42), Göttingen 1991, S. 236-256.

Die Stellung des Mainzer Kurfürsten und Reichserzkanzlers zu den anderen Kurfürsten auf dem Kurfürstentag: Das Beispiel 1558, in: Peter Claus Hartmann (Hg.): Kurmainz, das Reichserzkanzleramt und das Reich am Ende des Mittelalters und im 16. und 17. Jahrhundert (Geschichtliche Landeskunde, Bd. 47), Stuttgart 1998, S. 89-120.

Stereotype und Feindbilder an einem Ort interkultureller Begegnung: Augsburg während des Reichstags von 1582, in: Michael Rohrschneider/Arno Strohmeyer (Hg.): Wahrnehmungen des Fremden. Differenzerfahrungen von Diplomaten im 16. und 17. Jahrhundert (Schriftenreihe der Vereinigung zur Erforschung der Neueren Geschichte, Bd. 31), Münster 2007, S. 171-200.

Tagungsteilnahme

Internationale Fachtagung in Bonn/Königswinter, veranstaltet vom Historischen Seminar der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Lehrstuhl Frühe Neuzeit, im März 2005: "Aneignung des Fremden: Differenzerfahrungen von Diplomaten in Europa (1500-1648)". Vortrag: "Stereotype und Feindbilder an einem Ort interkultureller Begegnung: Augsburg während des Reichstags von 1582".

Mitgliedschaften

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands

Preise

Leistungsprämie der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften im Jahr 2010.

Dr. Josef Leeb

Prof. Dr. Albrecht LUTTENBERGER*
Der Reichstag zu Regensburg 1541 (=Reichstagsakten, Jüngere Reihe, Band 11)
Universitätsstr. 31
93043 Regensburg
Tel. 0941 943-3541
Fax 0941 943-1987
E-Mail

Dr. Esteban MAUERER  
Bd. 3: 1808-1811 
Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
c/o Bayerisches Hauptstaatsarchiv
Hausanschrift: Schönfeldstr. 5, 80539 München
Postanschrift: Postfach 221152, 80501 München
Tel. 089 28638 2581
Fax 089 28638 2954
E-Mail

  • Studium der Geschichte und Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU), 1991 Teilnahme an der 34. Studienwoche des Istituto storico italo-germanico in Trento, 1992 Magister Artium, 1999 Promotion bei Eberhard Weis mit einer Studie zur frühneuzeitlichen Adelsgeschichte
  • 1995-1999 Promotionsstipendien der Gerda Henkel Stiftung und des DFG-Graduiertenkollegs "Mittelalterliche und neuzeitliche Staatlichkeit (10.-19. Jahrhundert)" an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1997-2003 wissenschaftlicher Mitarbeiter in mehreren Forschungsprojekten, v. a. im Schwerpunktprogramm 1106 der Deutschen Forschungsgemeinschaft "Das Konstrukt ‚Bevölkerung’ vor, während und nach dem ‚Dritten Reich’" am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Rechtsgeschichte, Universität Bayreuth (Prof. Dr. Diethelm Klippel); zeitweise auch an der Universität der Bundeswehr München tätig

seit 2004 wissenschaftlicher Angestellter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Publikationen

  • Editionen

Joachim Georg Darjes: Discours über sein Natur- und VölckerRecht. 3 Bde. Jena 1762-1763. Nachdruck mit einer Einleitung von Esteban Mauerer (= Naturrecht und Rechtsphilosophie in der Neuzeit. Studien und Materialien, Bde. 2,1; 2,2; 2,3), Goldbach 1999.

Die Protokolle des Bayerischen Staatsrats 1799 bis 1817. Herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Eberhard Weis und von der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns durch Hermann Rumschöttel.
Bd. 1: 1799 bis 1801. Bearbeitet von Reinhard Stauber unter Mitarbeit von Esteban Mauerer, München 2006.
Bd. 2: 1802 bis 1807. Bearbeitet von Esteban Mauerer, München 2008.

  • Monographie

Südwestdeutscher Reichsadel im 17. und 18. Jahrhundert. Geld, Reputation, Karriere: Das Haus Fürstenberg (= Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 66), Göttingen 2001.

  • Herausgeberschaft

(zusammen mit Anke Fischer-Kattner, Matthias Georgi, Hendrik Grallert, Michael Schaich, Martin Schmidt und Tobias Wolffhardt) Schleifspuren. Lesarten des 18. Jahrhunderts. Festschrift für Eckhart Hellmuth, München 2011, 2. korrigierte Auflage München 2012.

(zusammen mit Sylvia Kesper-Biermann und Diethelm Klippel) Bevölkerung in Wissenschaft und Politik des 19. und 20. Jahrhunderts, München 2012.

  • Aufsätze

Philipp V. (1700-1724/1724-1746), in: Walther L. Bernecker/Carlos Collado Seidel/Paul Hoser (Hg.): Die spanischen Könige. 18 historische Porträts vom Mittelalter bis zur Gegenwart, München 1997, S. 133-145, S. 315-316 (Russische Übersetzung des Sammelbandes: Rostow am Don 1998; spanische Übersetzung: Madrid 1999, Neudruck 2005).

Einleitung: Preußisches Naturrecht. Zu Leben und Werk von Joachim Georg Darjes (1714-1791), in: Joachim Georg Darjes: Discours über sein Natur- und VölckerRecht. 3 Bde. Jena 1762-1763. Nachdruck mit einer Einleitung von Esteban Mauerer (= Naturrecht und Rechtsphilosophie in der Neuzeit. Studien und Materialien, Bde. 2,1; 2,2; 2,3), Goldbach 1999, Bd. 1, S. V-XXII.

Das Haus Fürstenberg und Meßkirch. Lebenswege und Repräsentation eines Hochadelsgeschlechts im Barock, in: Meßkircher Heimathefte 9, 2002, S. 5-36.

Geld, Reputation, Karriere im Haus Fürstenberg. Beobachtungen zu einigen Motiven adeligen Handelns im barocken Reich, in: zeitenblicke 4 (2005), Nr. 2 [28.06.2005].

(zusammen mit Diethelm Klippel) Ehebeschränkungen und Staat – Bayern im 18. und 19. Jahrhundert, in: Rainer Mackensen/Jürgen Reulecke (Hg.): Das Konstrukt "Bevölkerung" vor, im und nach dem "Dritten Reich", Wiesbaden 2005, S. 11, S. 24-49.

Die Protokolle des bayerischen Staatsrates 1799 bis 1817. Ein Gemeinschaftsunternehmen der Historischen Kommission und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, in: Akademie Aktuell 1/2006, S. 16-20.

Das Haus Fürstenberg im späten 17. und im 18. Jahrhundert. Karrierewege, Fürstenstand und Staatlichkeit, in: Adel im Wandel. Oberschwaben von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart. Bd. 1, hg. von Mark Hengerer und Elmar L. Kuhn in Verbindung mit Peter Blickle, Ostfildern 2006, S. 319-332.

(zusammen mit Reinhard Stauber) Geheimer Staatsrat, Geheime Staatskonferenz und Geheimer Rat in der Ära Montgelas 1799-1817. Eine Quellenedition zur bayerischen Politik in der Reformzeit, in: Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Jahresbericht 2005, S. 35-47. Online-Version (4.10.2011).

Das Haus Fürstenberg und Meßkirch. Lebenswege und Repräsentation eines Hochadelsgeschlechts im Barock, in: Hegau. Zeitschrift für Geschichte, Volkskunde und Naturgeschichte des Gebietes zwischen Rhein, Donau und Bodensee 63, 2006, S. 11-38.

Neues Bayern in der Ära Montgelas. Ein Editionsprojekt der Historischen Kommission bei der BAdW, in: Bayern forscht [Beilage zur Bayerischen Staatszeitung], Ausgabe 2, 16. März 2007, S. 18-19.

Medicinalpolicey im 20. Jahrhundert – Zur Rezeption Franz Anton Mays durch den "Sozialhygieniker" Alfons Fischer, in: Josef Ehmer/Ursula Ferdinand/Jürgen Reulecke (Hg.): Herausforderung Bevölkerung. Zu Entwicklungen des modernen Denkens über die Bevölkerung vor, im und nach dem "Dritten Reich", Wiesbaden 2007, S. 115-122.

[Stammtafel] Grafen und Fürsten von Fürstenberg, in: Hansmartin Schwarzmaier/Gerhard Taddey (Hg.): Handbuch der baden-württembergischen Geschichte. Bd. 5: Wirtschafts- und Sozialgeschichte seit 1918 – Übersichten und Materialien – Gesamtregister, Stuttgart 2007, S. 387-390.

Die "Egoniden" zwischen Frankreich und dem Kaiser. Zum Umgang mit abweichendem politischen Verhalten im Haus Fürstenberg im 17. und 18. Jahrhundert, in: Martin Wrede/Horst Carl (Hg.): Zwischen Schande und Ehre. Erinnerungsbrüche und die Kontinuität des Hauses. Legitimationsmuster und Traditionsverständnis des frühneuzeitlichen Adels in Umbruch und Krise (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung für Universalgeschichte, Beiheft 73), Mainz 2007, S. 81-96.

Die "Konstitution für das Königreich Baiern" vom 1. Mai 1808, in: Bayerns Anfänge als Verfassungsstaat. Die Konstitution von 1808. Eine Ausstellung im Bayerischen Hauptstaatsarchiv. Schriftleitung: Michael Stephan (= Ausstellungskataloge der Staatlichen Archive Bayerns, Nr. 49), München 2008, S. 11-18.

"Bevölkerung ist der größte Schatz für einen blühenden Staat". Aspekte des bevölkerungspolitischen Diskurses in der bayerischen Aufklärungspublizistik, in: Wolf D. Gruner/Paul Hoser (Hg.): Wissenschaft – Bildung – Politik. Von Bayern nach Europa. Festschrift für Ludwig Hammermayer zum 80. Geburtstag (= Beiträge zur deutschen und europäischen Geschichte, Bd. 38), Hamburg 2008, S. 87-115.

(zusammen mit Reinhard Stauber) Verwaltung und Rechtswesen des Königreichs Bayern in der Konstitution von 1808, in: Alois Schmid (Hg.): Die bayerische Konstitution von 1808. Entstehung – Zielsetzung – Europäisches Umfeld (= Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte, Beiheft 35), München 2008, S. 257-315.

(zusammen mit Sylvia Kesper-Biermann) Staat und Bevölkerung im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Ehe und Nachkommenschaft zwischen persönlicher Freiheit und staatlicher Intervention, in: Rainer Mackensen/Jürgen Reulecke/Josef Ehmer (Hg.): Ursprünge, Arten und Folgen des Konstrukts "Bevölkerung" vor, im und nach dem "Dritten Reich". Zur Geschichte der deutschen Bevölkerungswissenschaft, Wiesbaden 2009, S. 21-33.

"Policeytabellen sind die anständigste Tapete in dem Kabinett eines Fürsten". Statistische Erhebungen im Kurbayern des späten 18. Jahrhunderts, in: Anke Fischer-Kattner/Matthias Georgi/Hendrik Grallert/Esteban Mauerer/Michael Schaich/Martin Schmidt/Tobias Wolffhardt (Hg.): Schleifspuren. Lesarten des 18. Jahrhunderts. Festschrift für Eckhart Hellmuth, München 2011, S. 216-236.

Bevölkerungspolitik in den deutschen (juristischen) Staatswissenschaften (ca. 1850 bis 1914), in: Sylvia Kesper-Biermann/Esteban Mauerer/Diethelm Klippel (Hg.): Bevölkerung in Wissenschaft und Politik des 19. und 20. Jahrhundert, München 2012, S. 48-103.

  • Rezensionen

Daniel Wesely: Steuerreform und Katasterkartographie im Fürstentum Fürstenberg im 18. Jahrhundert (= Europäische Hochschulschriften, Reihe 3: Geschichte und ihre Hilfswissenschaften, Bd. 665), Frankfurt a.M. [u.a.] 1995, in: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar 39 (1996), S. 225-226.

Meinrad Schaab und Hansmartin Schwarzmaier in Verbindung mit Dieter Mertens und Volker Press (Hg.): Handbuch der baden-württembergischen Geschichte. Bd. 2: Die Territorien im Alten Reich, Stuttgart 1995, in: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar 40 (1997), S. 255-256.

Peter Claus Hartmann (Hg.): Der Mainzer Kurfürst als Erzkanzler. Funktionen, Aktivitäten, Ansprüche und Bedeutung des zweiten Mannes im Alten Reich (= Geschichtliche Landeskunde, 45), Stuttgart 1997, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 23 (2001), S. 314-316.

Volker Press: Adel im Alten Reich. Gesammelte Vorträge und Aufsätze. Hg. v. Franz Brendle und Anton Schindling in Verbindung mit Manfred Rudersdorf und Georg Schmidt (= Frühneuzeit-Forschungen, Bd. 4), Tübingen 1998, in: Schriften des Vereins für Geschichte und Naturgeschichte der Baar 45 (2002), S. 196-197.

Kurt Andermann/Sönke Lorenz (Hg.): Zwischen Stagnation und Innovation. Landsässiger Adel und Reichsritterschaft im 17. und 18. Jahrhundert (= Schriften zur südwestdeutschen Landeskunde, 56), Ostfildern 2005, in: Zeitschrift für Historische Forschung 35 (2008), S. 159-161.

Anton Schindling und Gerhard Taddey (Hg.): 1806 – Souveränität für Baden und Württemberg. Beginn der Modernisierung? (= Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen, 169), Stuttgart 2007, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 73 (2010), S. 339-343. Online-Version: ZBLG online, http://www.kbl.badw-muenchen.de/zblg-online/rezension_1100.html.

Florian Gärtner: Joachim Georg Darjes und die preußische Gesetzesreform. Ein Beitrag zur Entstehungsgeschichte des ALR (= Schriften zur Rechtsgeschichte, 131), Berlin 2007, in: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 32 (2010), S. 126-128.

Thomas Schuler: Napoleon in Bayern. Die Schlacht von Elchingen. Die Befreiung von München 11.-14. Oktober 1805, Weißenhorn 2010, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 73 (2010), S. 918-920. Online-Version: ZBLG online, http://www.kbl.badw-muenchen.de/zblg-online/rezension_1847.html.

Doppelrezension zu Helmut Reinalter (Hg.): Josephinismus als Aufgeklärter Absolutismus, Wien, Köln und Weimar 2008, sowie Wolfgang Schmale/Renate Zedinger/Jean Mondot (Hg.): Josephinismus – eine Bilanz. Échecs et réussites du Jósephisme (Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft zur Erforschung des achtzehnten Jahrhunderts, 22), Bochum 2008, in: Zeitschrift für Historische Forschung 38 (2011), S. 361-364.

Alexander Sigelen: Dem ganzen Geschlecht nützlich und rühmlich. Reichspfennigmeister Zacharias Geizkofler zwischen Fürstendienst und Familienpolitik (= Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen, 171), Stuttgart 2009, in: Blätter für württembergische Kirchengeschichte 111 (2011), S. 337-339.

  • Übersetzung

Rus Rufino, Salvador: Die Entwicklung des Naturrechts in der spanischen Aufklärung, in: Diethelm Klippel unter Mitarbeit von Elisabeth Müller-Luckner (Hg.): Naturrecht und Staat. Politische Funktionen des europäischen Naturrechts (17.-19. Jahrhundert) (= Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien 57), München 2006. S. 59-88.

Lehrveranstaltungen

SoSe 2015
Seminar: Zwischen Aufklärung, Revolution und Reform: Deutschland 1763-1815

WS 2014/2015
Basiskurs/Proseminar: Krieg und Frieden im 17. und 18. Jahrhundert

SoSe 2014
Basiskurs/Proseminar: Das liebe heilge römsche Reich, wie hälts nur noch zusammen. Der preußisch-österreichische Dualismus, 1740-1790

WS 2013/2014
Basiskurs/Proseminar: Reichsreform und Reformation. Deutsche Geschichte in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts" 

SoSe 2013
Basiskurs/Proseminar: Adel im Alten Reich (17. und 18. Jahrhundert)

WS 2012/2013
Proseminar/Basiskurs: Preußen im 18. Jahrhundert

WS 2011/2012
Proseminar/Basiskurs: Aufklärung und Staatsräson. Deutschland im 18. Jahrhundert

WS 2010/2011
Proseminar/Basiskurs: "Staat", Macht und Herrschaft in der Frühen Neuzeit

SoSe 2010
Übung: Adel im Alten Reich

WS 2009/2010
Proseminar: Der Aufgeklärte Absolutismus in Deutschland

SoSe 2009
Proseminar: Absolutismus? Absolutismus! Eine Epochensignatur auf dem Prüfstand

WS 2008/2009
Proseminar: Kaiser Karl V., das Reich und Europa

WS 2007/2008
Proseminar: Politik, Kultur und Gesellschaft im Barock. Deutschland im 17. und 18. Jahrhundert

WS 2006/2007
Proseminar: Reformen und sozialer Wandel. Deutschland zwischen Siebenjährigem Krieg und Wiener Kongreß

Tagungsteilnahmen

Tagung "Bevölkerungsfragen in Wissenschaft und Politik: Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert", Veranstalter: SPP 1106 – Prof. Dr. Diethelm Klippel, Bayreuth (6.3.-8.3.2003), Vortrag: "Bevölkerungsbegriff und Bevölkerungspolitik in den deutschen Staatswissenschaften am Ende des 19. Jahrhunderts".

Tagung "Zwischen Schande und Ehre. Erinnerungsbrüche und die Kontinuität des Hauses. Legitimationsmuster und Traditionsverständnis des frühneuzeitlichen Adels in Umbruch und Krise", Veranstalter: Martin Wrede und Horst Carl, Historisches Institut der Justus-Liebig-Universität – SFB 434 "Erinnerungskulturen", Gießen (4.10.2005-6.10.2005, Mainz, Institut für Europäische Geschichte), Vortrag: "Die `Egoniden´ zwischen Frankreich und dem Kaiser. Zum Umgang mit abweichendem politischen Verhalten im Haus Fürstenberg im 17. und 18. Jahrhundert".

Tagung "Ursprünge, Arten und Folgen des Konstrukts `Bevölkerung´ vor, im und nach dem `Dritten Reich´", Veranstalter: SPP 1106 – Prof. em. Dr. Rainer Mackensen (Berlin), Prof. Dr. Josef Ehmer (Wien) und Prof. Dr. Jürgen Reulecke (Siegen/Gießen), Vortrag (zusammen mit Sylvia Kesper-Biermann): "Staat und Bevölkerung im 19. und frühen 20. Jahrhundert".

Tagung "Adel in Südwestdeutschland und in Böhmen, ca. 1450 bis 1850", Veranstalter: Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg; in Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv Baden-Württemberg und dem Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit, Universität Freiburg (13.5.2010-15.5.2010, Sigmaringen), Vortrag "Die Fürstenberger zwischen Südwestdeutschland, Böhmen und Wien".

Mitgliedschaften

Mitglied des Münchener Zentrums für Editionswissenschaft (MüZE)

Preise

2007 Verleihung des Rotary-Preises "Friedensengel" der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Jürgen MÜLLER
Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes 1850-1866
Johann Wolfgang Goethe-Universität
Historisches Seminar
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt a.M.
Tel. 069 798-32627 
Fax 069 798-32622
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1959, Abitur am Martin-von-Cochem-Gymnasium 1979, Studium der Geschichte, Anglistik, Germanistik und Historischen Erziehungswissenschaft an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und am Trinity College in Dublin
  • Promotionsstipendium der Stiftung Volkswagenwerk. Promotion: Von der alten Stadt zur neuen Munizipalität. Die Auswirkungen der Französischen Revolution in den linksrheinischen Städten Speyer und Koblenz (Koblenzer Beiträge zur Geschichte und Kultur, Bd. 7.), Koblenz 1990.
  • Habilitation in Neuerer Geschichte an der Johann Wolfgang Goethe-Universität 2003. Habilitationsschrift: Deutscher Bund und deutsche Nation 1848-1866 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 71.), Göttingen 2005.
  • Seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Publikationen

  • Editionen

Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hg. von Lothar Gall. Abteilung III: Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes 1850–1866. Bd. 1: Die Dresdener Konferenz und die Wiederherstellung des Deutschen Bundes 1850/51, München 1996.

Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hg. von Lothar Gall. Abteilung III: Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes 1850–1866. Bd. 2: Der Deutsche Bund zwischen Reaktion und Reform 1851–1858, München 1998.

Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hg. von Lothar Gall. Abteilung III: Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes 1850–1866. Bd. 3: Der Deutsche Bund in der nationalen Herausforderung 1859–1862, München 2012.

Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Für die Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften hg. von Lothar Gall. Abteilung III: Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes 1850–1866. Bd. 4: Der Deutsche Bund vom Fürstentag bis zum Deutschen Krieg 1863–1866 (in Vorbereitung).

  • Monographien

Von der alten Stadt zur neuen Munizipalität. Die Auswirkungen der Französischen Revolution in den linksrheinischen Städten Speyer und Koblenz (Koblenzer Beiträge zur Geschichte und Kultur, Bd. 7), Diss. phil. Koblenz 1990.

Deutscher Bund und deutsche Nation 1848-1866 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 71), Göttingen 2005 (Habil.-Schrift Frankfurt am Main 2003).

Der Deutsche Bund 1815–1866 (Enzyklopädie deutscher Geschichte, Bd. 78), München 2006.

  • Aufsätze (in Auswahl)

Reform statt Revolution. Die bundespolitischen Konzepte Beusts 1850/51, in: Neues Archiv für sächsische Geschichte 66 (1995), S. 209–248.

Die Städte, die Bürger und das Denkmal im 19. Jahrhundert, in: Dieter Hein/Andreas Schulz (Hg.): Bürgerkultur im 19. Jahrhundert. Bildung, Kunst und Lebenswelt, München 1996, S. 269–288, 357–361.

Personeller Umbruch im Rheinland. Die linksrheinischen Kommunalverwaltungen in der Revolutionszeit (1792–1799), in: Francia 24/2 (1997), S. 121–136.

Der Deutsche Bund (Politische Systeme in Deutschland. Hg. von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Heft 2), Erfurt 1997, überarb. Neuauflage Erfurt 2007.

1798. Das Jahr des Umbruchs im Rheinland, in: Rheinische Vierteljahrsblätter 62 (1998), S. 205–237.

"Humor ist Demagog!" Politischer Karneval in Frankfurt 1850–1863, in: Archiv für Frankfurts Geschichte und Kunst 64 (1998), S. 229–246.

Demokratische Ideen 1800–1850 (Formen der Demokratie. Hg. von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen, Heft 15), Erfurt 1998.

Monarchische Revolutionserfahrungen und ihre Folgen, in: Hans-Werner Hahn/Werner Greiling (Hg.): Die Revolution von 1848/49 in Thüringen, Rudolstadt 1998, S. 607–629.

"Ein gemeinsames deutsches Recht thut noth". Rechtsvereinheitlichung in Deutschland, in: DAMALS 32/4 (2000), S. 56–61.

Vom Dreikönigsbündnis zum Vierkönigsbündnis. Sachsen und die Erfurter Union 1849/50, in: Gunther Mai (Hg.): Die Erfurter Union und das Erfurter Unionsparlament 1850, Köln/Weimar/Wien 2000, S. 137–164.

Bismarck und der Deutsche Bund (Friedrichsruher Beiträge, Bd. 11), Friedrichsruh 2000.

(zusammen mit Eckhardt Treichel) Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Ein Forschungsprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, in: Jahrbuch der historischen Forschung. Berichtsjahr 2000. Hg. von der Arbeitsgemeinschaft außeruniversitärer historischer Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland, München 2001, S. 27–37.

"... das dringendste Bedürfniß für Deutschland". Die neue Bundesexekutive und ihre Kompetenzen, in: Jonas Flöter/Günther Wartenberg (Hg.): Die Dresdener Konferenz 1850/51. Föderalisierung des Deutschen Bundes versus Machtinteressen der Einzelstaaten (Schriften zur sächsischen Landesgeschichte, Bd. 4.), Leipzig 2002, S. 161–175.

"Die Zeitschrift soll vor Allem eine wissenschaftliche sein". Zur Gründung der Historischen Zeitschrift durch Heinrich von Sybel, in: Dieter Hein/Klaus Hildebrand/Andreas Schulz (Hg.): Historie und Leben. Der Historiker als Wissenschaftler und Zeitgenosse. Festschrift für Lothar Gall zum 70. Geburtstag, München 2006, S. 53–63.

(zusammen mit Eckhardt Treichel) Quellenfundus zur föderativen Tradition Deutschlands. Ein neuer Blick auf die Geschichte des Deutschen Bundes in Edition und Darstellung, in: Akademie aktuell 2/2008, S. 47–49.

"The Sound of Silence". Von der Unhörbarkeit der Vergangenheit zur Geschichte des Hörens, in: Historische Zeitschrift 292 (2011), S. 1–29.

Der Deutsche Bund in der nationalen Herausforderung 1859–1862. Ein neuer Band aus dem Editionsprojekt "Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes", in: Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Jahresbericht 2010, München 2011, S. 31–48.

Der Deutsche Bund und die ökonomische Nationsbildung. Die Ausschüsse und Kommissionen des Deutschen Bundes als Faktoren politischer Integration, in: Hans-Werner Hahn/Marko Kreutzmann (Hg.): Der Deutsche Zollverein. Ökonomie und Nation im 19. Jahrhundert, Köln/Weimar/Wien 2012, S. 283–302.

The Sound of History and Acoustic Memory: Where Psychology and History Converge, in: Culture & Psychology 18/4 (2012), S. 443–464.

Der Deutsche Bund (1848–1866), in: Handbuch der europäischen Verfassungsgeschichte im 19. Jahrhundert, Teil 3: 1848–1870. Hg. v. Werner Daum und Arthur Schlegelmilch (erscheint voraussichtlich 2013).

  • Herausgeberschaft

Elisabeth Fehrenbach, Politischer Umbruch und gesellschaftliche Bewegung. Ausgewählte Aufsätze zur Geschichte Frankreichs und Deutschlands im 19. Jahrhundert. Hg. von Hans-Werner Hahn und Jürgen Müller, München 1997.

Lehrprofil

SoSe 2015
Übung: "Der Wiener Kongreß 1814/15"

SoSe 2014
Übung: Lokale Quellen zu den Kriegserfahrungen in hessischen Städten und Gemeinden 1914-18

WS 2012/2013
Seminar "Radikale Revolution in Frankreich 1792-1794"

Lehrveranstaltungen an der Johann Wolfgang Goethe-Universität seit 1995 zu den Themenschwerpunkten: Amerikanische und Französische Revolution, Deutscher Bund, Imperialismus, Erster Weltkrieg, Sklaverei.

Lehrveranstaltung im Sommersemester 2013: Indians, Redskins, Savages, Native Americans – Die Geschichte der amerikanischen Ureinwohner seit 1492 (Vorlesung).

Tagungsteilnahmen

Die Französische Revolution und die Oberrheinlande (1789–1798). Tagung der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein e.V., Speyer, 16.–19. März 1989: Vortrag "Reichsstädtisches Selbstverständnis, traditionales Bürgerrecht und staatsbürgerliche Gleichstellung in Speyer vom Ancien Régime zur napoleonischen Zeit".

Deutschland und die Französische Revolution. Kolloquium des Institut Français de Mayence und des Instituts für Europäische Geschichte, Mainz, 5.–8. April 1989. Vortrag "Von der alten Stadt zur neuen Munizipalität. Die Auswirkungen der Französischen Revolution in den linksrheinischen Städten Speyer und Koblenz".

Jahrestagung des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte, Koblenz, 25. Mai 1989. Vortrag "Von der Toleranz zur Emanzipation. Die Entstehung der evangelischen Gemeinde in Koblenz".

Liberté, Egalité, Fraternité – Die Französische Revolution und der Gedanke der Aufklärung. Fachtagung für französische und deutsche Gymnasiallehrer. Institut für Politische Bildung, Konrad-Adenauer-Stiftung, Wesseling, 29. November–2. Dezember 1989. Vortrag "Frankreich und Deutschland am Vorabend der Französischen Revolution – Ein Überblick".

Ville et Révolution Française. Colloque international organisé par L’Institut d’Etudes Politiques de Lyon et L’université LUMIERE LYON 2, Lyon, 11.–13. März 1993. Vortrag "Recrutement et composition des élites municipales dans les villes rhénanes à l'époque révolutionnaire (1792–1799)".

German Studies Association Conference, Dallas, 29.9.–2.11.1994. Vortrag "Crumbling Walls: Change in German Cities before Urbanization".

Revolution und Modernisierung – Das Rheinland in der "Franzosenzeit" (1794–1814). Fachtagung des Landschaftsverbandes Rheinland in Verbindung mit der Bischöflichen Akademie des Bistums Aachen, Aachen, 18./19.11.1994. Vortrag "Personeller Umbruch im Rheinland. Die linksrheinischen Kommunalverwaltungen in der Revolutionszeit (1792–1799)".

Arbeitstagung "Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes", Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München, 7. März 1995. Vortrag "Bundesreformpläne und Bundesreformen 1851–1866".

"Die Franzosen kommen" – 200 Jahre Revolutionskriege. Tagung der Geschichts- und Kulturwerkstatt Westerwald in Verbindung mit der Deutsch-französischen Gesellschaft, Montabaur, 22. März 1996. Vortrag "Revolutionskrieg und Besatzungszeit in Koblenz (1792–1799)".

Die Revolution von 1848/49 in Thüringen im Epochen- und Regionalvergleich. Wissenschaftliche Konferenz an der Universität Jena, 26.–28. Juni 1997. Vortrag "Die thüringischen Monarchen nach 1848/49: Revolutionserfahrungen und ihre Auswirkungen".

Die Dresdener Konferenz 1850/51. Tagung des Instituts für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden, 17.–19. Mai 2001. Vortrag ",... das dringendste Bedürfniß für Deutschland´ – Die neue Bundesexekutive und ihre Kompetenzen".

Workshop: Editing Documents in the Age of Technology – Principles and Problems, German Historical Institute London, 26./27. April 2002. Vortrag "Sources on the History of the German Confederation".

2. Symposium zur rheinland-pfälzischen Parlamentsgeschichte, Landtag Mainz, 21. Mai 2008. Vortrag "Protoparteien im Linksrheinischen unter französischer Herrschaft 1792–1799: Volksgesellschaften und Konstitutionelle Zirkel".

Friedrich Schiller-Universität Jena, Tagung: "Ökonomie und Nation. Der Deutsche Zollverein als Faktor kultureller Nationsbildung im 19. Jahrhundert", 15./16. Januar 2010. Vortrag "Die Kommissionen des Deutschen Bundes als Faktoren politischer Integration".

Workshop "Politische Kultur und internationale Beziehungen im Umfeld des Wiener Kongresses", Wien, 24. März 2011. Projektpräsentation "Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes".

Dr. Maria SCHIMKE
Redaktion Neue Deutsche Biographie
Zeitgeschichte (seit 1918)
- Wirtschaft   
- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften  
- Recht und Jurisprudenz

Alfons-Goppel-Str. 11 (Residenz)
80539 München
Tel. 089 23031-1200
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1962, Studium der Neueren Geschichte, Bayerischen Geschichte und Literaturwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Promotion 1991
  • 1988-1990 Mitarbeiterin am Bayerischen Hauptstaatsarchiv München (Inventarisierung Reichskammergerichtsakten)

seit 1991 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Historischen Kommission

Publikationen

  • Monographie

Die Herrschaften Hohenaschau-Wildenwart und Tutzing-Pähl 1808-1818. Untersuchung zu den Folgen der bayerischen Adelspolitik unter Montgelas, Kallmünz 1995 (Kommission für Bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Studien zur bayerischen Verfassungs- und Sozialgeschichte, Bd. 15).

  • Editionen

Regierungsakten des Kurfürstentums und Königreichs Bayern 1799–1814 (Quellen zu den Reformen in den Rheinbundstaaten, Bd. 4, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 1995.

Regierungsakten des Kurfürstentums und Großherzogtums Baden 1803–1815 (Quellen zu den Reformen in den Rheinbundstaaten, Bd. 8, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 2012.

 

  • Aufsätze

Prozesse zwischen Untertanen und ihren Herrschaften vor dem Reichskammergericht in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Auseinandersetzungen um Fronen und Besitzwechselabgaben im Hochstift Würzburg, in: Dieter Albrecht; Karl Otmar Freiherr von Aretin; Winfried Schulze (Hg.): Europa im Umbruch 1750-1850. Eberhard Weis zum 70. Geburtstag, München 1995, S. 279-304.

Das Ansbacher Mémoire und die praktische Umsetzung seiner Reformideen, in: Michael Henker u. a. (Hg.): Bayern entsteht. Montgelas und sein Ansbacher Mémoire von 1796. Katalog zur Ausstellung des Hauses der Bayerischen Geschichte in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hauptstaatsarchiv in Ansbach und München 1996/97, Regensburg 1996, S. 52-62.

Unternehmergeschichte in lexikalischer Form: Unternehmerbiographien in der Neuen Deutschen Biographie, in: Ulrich S. Soénius (Hg.): Bewegen - Verbinden - Gestalten. Unternehmer vom 17. bis zum 20. Jahrhundert. Festschrift für Klara van Eyll zum 28. September 2003, Köln 2003 (Schriften zur rheinisch-westfälischen Wirtschaftsgeschichte, Bd. 44), S. 25-33.

Prof. Dr. Peter SCHMID*
Reichstage und Reichsversammlungen sowie Regimentsregierung von 1500-1503
Universität Regensburg
Lehrstuhl für Bayerische Landesgeschichte
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Tel. 0941 9433533/34
Fax 0941 9433532
E-Mail

Dr. Silvia SCHWEINZER-BURIAN
Der Reichstag zu Nürnberg 1543 (= Reichstagsakten, Jüngere Reihe, Band 14)
Klampfelberggasse 8
1170 Wien
Österreich
Tel. +431 486 12 28
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1953 in Wien, 1971 Abitur am Neusprachlichen Gymnasium in Wien
  • Studium der Geschichte und Romanistik an der Universität Wien von 1971 bis 1976, Intensivsprachkurs in Paris (Sorbonne) im Wintersemester 1972/73,  1974/75 Forschungsarbeiten an der Bibliothèque Nationale in Paris für die Dissertation in französischer Verfassungsgeschichte
  • 1976 Abschluß der Dissertation in Neuerer Geschichte an der Universität Wien "Mademoiselle de Lézardière: Leben, Werk und Zeit einer Schülerin Montesquieus (maschinschriftl. Diss., Wien 1976)", 1977 Promotion zum Dr. phil. an der Universität Wien
  • seit Juli 1978 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

Aktuelles Editionsprojekt: Der Reichstag zu Nürnberg 1543

Publikationen

  • Editionen

Der Reichstag zu Speyer 1542 (= Deutsche Reichstagsakten unter Kaiser Karl V., Jüngere Reihe Band XII, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften), München 2003.

Der Reichstag zu Nürnberg 1542 (= Deutsche Reichstagsakten unter Kaiser Karl V., Jüngere Reihe Band XIII, hg. von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften durch Eike Wolgast), München 2010.

  • Aufsätze

Une contribution à l’historiographie de l’Ancien Régime: Pauline de Lézardière et son œuvre, in: Francia. Forschungen zur westeuropäischen Geschichte 8 (1980), S. 573-594.

Die Vorgeschichte des Reichstags von Speyer 1542 im Spiegel der politischen Korrespondenz Kaiser Karls V., in: Heinrich Lutz/Alfred Kohler (Hg.): Aus der Arbeit an den Reichstagen unter Kaiser Karl V. Sieben Beiträge zu Fragen der Forschung und Edition (= Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 26), Göttingen 1986, S. 228-272.

Das Ringen um Konzil und Kirchenreform: Die Mission des Nuntius Giovanni Morone auf dem Speyrer Reichstag 1542, in: Erich Meuthen (Hg.): Reichstage und Kirche. Kolloquium der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 9. März 1990 (= Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Bd. 42), Göttingen 1991, S. 137-189.

(zusammen mit Rosemarie Aulinger und Ursula Machoczek) Ferdinand I. und die Reichstage unter Kaiser Karl V. (1521-1555), in: Martina Fuchs/Alfred Kohler (Hg.): Kaiser Ferdinand I. Aspekte eines Herrscherlebens (= Geschichte in der Epoche Karls V., Bd. 2), Münster 2003, S. 87-121.

(zusammen mit Rosemarie Aulinger): Habsburgische und reichsständische Präsenz auf den Reichstagen Kaiser Karls V. (1521-1555) im Spiegel der Reichsmatrikel von 1521. Eine prosopographische Erfassung, in: Franz Hederer/Christian König/Katrin Nina Marth/Christina Milz (Hg.): Handlungsräume. Facetten politischer Kommunikation in der Frühen Neuzeit. Festschrift für Albrecht P. Luttenberger zum 65. Geburtstag, München 2011, S. 109-164.

  • Lexikonartikel

Morone, Giovanni, in: Neue Deutsche Biographie, Bd. 18, hg. von der Historischen Kommision bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Berlin 1997, S. 154-155.

  • Online publizierte Beiträge (auf der Internetseite der Historischen Kommission)

Reichstage und Reichsversammlungen unter Kaiser Karl V. (1519-1555), eine Übersicht, zusammengestellt von Silvia Schweinzer-Burian.

Habsburgische und reichsständische Präsenz auf den Reichstagen (1521-1555), eine Übersicht, zusammengestellt von Rosemarie Aulinger und Silvia Schweinzer-Burian.

Vorträge

34. Konferenz der International Commission for the History of Representative and Parliamentary Institutions, Wien 10.-14. September 1984. Vortrag "Das Haus Habsburg, Europa und der Reichstag am Beispiel der Vorgeschichte des Speyrer Reichstags 1542".

Reichstage und Kirche. Kolloquium der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München 9. März 1990. Vortrag "Die Mission des außerordentlichen Nuntius Giovanni Morone auf dem Speyrer Reichstag 1542" (erweiterte, gedruckte Fassung des Vortrags: siehe Aufsätze).

Arbeitsgespräch "Aktuelle editorische Probleme der Bucer-Forschung", Heidelberger Akademie der Wissenschaften 6.-8. November 2008. Präsentation "Die Edition der Deutschen Reichstagsakten unter Kaiser Karl V. Der Wandel eines Editionskonzepts angesichts großer Aktenmengen".

Dr. Silvia Schweinzer-Burian, Historische Kommission München

Dr. Reinhard SEYBOTH
Reichstag zu Trier/Köln 1512
c/o Universität Regensburg
Institut für Geschichte
93040 Regensburg
Tel. 0941 943-3577
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1953, Abitur am Gymnasium Schwandorf, Studium der Geschichte, Germanistik und Geographie an der Universität Regensburg, 1979 Erstes Staatsexamen
  • 1980-1983 Assistent am Lehrstuhl für Neuere Geschichte der Universität Regensburg, 1983 Promotion, 1984-1988 Akademischer Rat a. Z.
  • Forschungsschwerpunkte: Editionstätigkeit zu den Reichstagen, Reichsgeschichte und fränkische Landesgeschichte des 15. und 16. Jahrhunderts
  • seit 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission

Aktuelles Editionsprojekt: Die Reichstage zu Augsburg 1510 und Trier/Köln 1512

Publikationen

  • Editionen

(zusammen mit Heinz Angermeier) Deutsche Reichstagsakten unter Maximilian I., Erster Band: Reichstag zu Frankfurt 1486, Göttingen 1989 (Deutsche Reichstagsakten Mittlere Reihe, Bd. 1).

Deutsche Reichstagsakten unter Maximilian I., Zweiter Bd.: Reichstag zu Nürnberg 1487 (Deutsche Reichstagsakten Mittlere Reihe 2), Göttingen 2001.

Deutsche Reichstagsakten unter Maximilian I., Vierter Bd.: Reichsversammlungen 1491-1493 (Deutsche Reichstagsakten Mittlere Reihe 4), München 2008.

  • Monographien
  • Aufsätze

Die Reichspolitik Markgraf Kasimirs von Ansbach-Kulmbach von 1498 bis 1527, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 50 (1987), S. 63-108.

Markgraf Georg von Ansbach-Kulmbach und die Reichspolitik, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 47 (1987), S. 35-81.

Fränkisch-schlesische Beziehungen im 15. und 16. Jahrhundert, in: Jahrbuch der schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität zu Breslau 28 (1987), S. 83-97.

Ulrich von Hutten und sein Verhältnis zur ritterschaftlichen Bewegung, in: Stephan Füssel (Hg.): Ulrich von Hutten 1488-1988. Akten des Internationalen Ulrich-von-Hutten-Symposions 15.-17. Juli 1988 in Schlüchtern, München 1989 (Pirckheimer-Jahrbuch 1988), S. 129-143.

Nürnberg, Cadolzburg und Ansbach als spätmittelalterliche Residenzen der Hohenzollern, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 49 (1989), S. 1-25.

Kaiser, König, Stände und Städte im Ringen um das Kammergericht, in: Bernhard Diestelkamp (Hg.): Das Reichskammergericht in der deutschen Geschichte. Stand der Forschung, Forschungsperspektiven, Köln/Wien 1990, S. 5-23.

Markgraf Georg Friedrich d. Ä. von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach (1556-1603) als Reichsfürst, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 53 (1990), S. 659-679.

Neustadt an der Aisch als Residenz der Kurfürstenwitwe Anna von Brandenburg 1486-1512, in: Streiflichter aus der Heimatgeschichte, hg. vom Geschichts- und Heimatverein Neustadt a. d. Aisch, Neustadt a.d. Aisch 1990, S. 9-35.

Georg Friedrich d. Ä., Markgraf von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Herzog in Preußen (1539-1603), in: Alfred Wendehorst (Hg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 14, Würzburg 1991 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte Reihe VII A), S. 84-104.

Markgraf Johann der Alchimist von Brandenburg (1406-1464). Studien zu seiner Persönlichkeit und seiner Politik, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 51 (1991), S. 39-69.

Das Testament der Kurfürstenwitwe Anna von Brandenburg (1436-1512), in: Tradition und Geschichte in Frankens Mitte. Festschrift für Günther Schuhmann, Ansbach 1991 (Jahrbuch des Historischen Vereins für Mittelfranken 95), S. 103-112.

Die Königserhebung Maximilians I. und die Stellungnahme der Kurie im Licht der Reichstage von 1486 und 1487, in: Erich Meuthen (Hg.): Reichstage und Kirche. Kolloquium der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München, 9. März 1990, Göttingen 1991 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 42), S. 41-54.

Die Hohenzollern in Franken und in Brandenburg an der Wende zur Neuzeit, in: Roderich Schmidt (Hg.): Bayreuth und die Hohenzollern vom ausgehenden Mittelalter bis zum Ende des Alten Reiches. Jahrestagung des wissenschaftlichen Arbeitskreises für Mitteldeutschland 10.-12. Mai 1989 in Bayreuth, Ebsdorfergrund 1992, S. 9-31.

Reichstag und Reichsstadt. Nürnberg als Schauplatz von Reichsversammlungen im späten Mittelalter, in: Erich Schneider, Jürgen/Gerhard Rechter (Hg.): Festschrift Alfred Wendehorst zum 65. Geburtstag gewidmet von Kollegen, Freunden, Schülern, Neustadt a. d. Aisch 1992 (Jahrbuch für fränkische Landesforschung, Bd. 52), S. 209-221.

Reichsinstitutionen und Reichsbehörden in Nürnberg im 15./16. Jahrhundert, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 79 (1992), S. 89-121.

Markgraf Kasimir von Ansbach-Kulmbach (1481-1527), in: Alfred Wendehorst (Hg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 15, Neustadt a. d. Aisch 1993 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte Reihe VII A), S. 17-36.

Kontinuität und Wandel. Vom mittelalterlichen Reichshofgericht zum Reichskammergericht von 1495, in: Ingrid Scheurmann (Hg.): Frieden durch Recht. Das Reichskammergericht 1495 bis 1806, Mainz 1994, S. 68-74.

Neustadt a. d. Aisch als markgräflich-brandenburgische Residenzstadt im 16. Jahrhundert, in: Streiflichter aus der Heimatgeschichte, hg. vom Geschichts- und Heimatverein Neustadt a. d. Aisch, Neustadt a. d. Aisch 1994, S. 7-43.

Reichsstadt und fürstliche Residenz. Nürnberg als Versorgungszentrum für die fränkischen Hohenzollernresidenzen im späten Mittelalter, in: Werner Paravicini (Hg.): Alltag bei Hofe. 3. Symposium der Residenzen-Kommission der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Sigmaringen 1995 (Residenzenforschung 5), S. 65-81.

Friedrich Vl. (I.), Burggraf von Nürnberg, Kurfürst von Brandenburg (1371-1440), in: Alfred (Hg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 16, Neustadt a. d. Aisch 1996 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte, Reihe VII A), S. 27-48.

"Raubritter" und Landesherren. Zum Problem territorialer Friedenswahrung im späten Mittelalter am Beispiel der Markgrafen von Ansbach-Kulmbach, in: Kurt Andermann (Hg.): "Raubritter" oder "Rechtschaffene vom Adel"? Aspekte von Politik, Friede und Recht im späten Mittelalter, Sigmaringen 1997 (Oberrheinische Studien 14), S. 115-131.

Die landesherrlichen Residenzen der fränkischen Hohenzollern im späten Mittelalter, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte 60 (1997), S. 567-597.

Markgraf Georg der Fromme von Brandenburg-Ansbach und Martin Luther, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 58 (1997), S. 125-144.

Markgraf Georg der Fromme (1484-1543), in: Alfred Wendehorst (Hg.): Fränkische Lebensbilder, Bd. 17, Neustadt a. d. Aisch 1998 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für fränkische Geschichte Reihe VII A), S. 43-71.

Aufbau eines Territoriums. Die Hohenzollern in Franken und ihre Nachbarn, in: Johannes Erichsen/Evamaria Brockhoff (Hg.): Katalog zur Ausstellung "Bayern & Preußen & Bayerns Preußen. Schlaglichter auf eine historische Beziehung", München 1999, S. 21-29.

Die Reichstage der 1480er Jahre, in: Peter Moraw (Hg.): Hof, Hoftag und Reichstag im späten Mittelalter, Sigmaringen 2002 (Vorträge und Forschungen 48), S. 519-545.

Polen und das Reich im Spiegel der Reichstagsakten Maximilians I., in: Matthias Thumser/Janusz Tandecki (Hg.): Quellenvielfalt und editorische Methoden, Torún 2003 (Publikationen des Deutsch-Polnischen Gesprächskreises für Quellenedition 2), S. 327-341.

Burg und Stadt. Aspekte der Residenzentwicklung Plassenburg-Kulmbachs im späten Mittelalter, in: Ulrich Wirz/Franz G. Meußdoerffer (Hg.): Rund um die Plassenburg. Studien zur Geschichte der Stadt Kulmbach und ihrer Burg, Kulmbach 2003 (Die Plassenburg 53), S. 9-25.

Burggräfin Elisabeth von Nürnberg in Creußen (1357 - ca. 1377). Ein adeliges Frauenleben im spätmittelalterlichen Oberfranken, in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 64 (2004), S. 21-38.

Franken in den politischen Konzepten der Wittelsbacher im späten Mittelalter, in: Johannes Merz/Robert Schuh (Hg.): Franken im Mittelalter. Francia orientalis, Franconia, Land zu Franken: Raum und Geschichte, München 2004 (Hefte zur bayerischen Landesgeschichte 3), S. 307-321.

Reichstag und politische Propaganda. Die Auseinandersetzung König Maximilians I. mit König Karl VIII. von Frankreich um die Bretagne im Spiegel zeitgenössischer Medien, in: Maximilian Lanzinner/Arno Strohmeyer (Hg.): Der Reichstag 1486-1613. Kommunikation - Wahrnehmung - Öffentlichkeiten, Göttingen 2006 (Schriftenreihe der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften 73), S. 221-247.

Nürnbergs Rolle auf den Reichsversammlungen und Städtetagen des ausgehenden 15. Jahrhunderts, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 94 (2007), S. 1-47.

Das mittelalterliche Reichsgut im Nürnberger Raum, in: Wolfgang Baumann/Michael Diefenbacher/Hiltrud Herbers/Fred Krüger/Dorothea Wiktorin (Hg.): Der Nürnberg Atlas, Köln 2007, S. 18f.

Nürnbergs Beziehungen zu Kaiser und Reich, in: Wolfgang Baumann/Michael Diefenbacher/Hiltrud Herbers/Fred Krüger/Dorothea Wiktorin (Hg.): Der Nürnberg Atlas, Köln 2007, S. 26f.

Adel und Hof zur Zeit Maximilians I. am Beispiel der Familie von Wolkenstein, in: Kurt Andermann/Gustav Pfeifer (Hg.): Die Wolkensteiner. Facetten des Tiroler Adels in Spätmittelalter und Neuzeit, Innsbruck 2009 (Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs/Pubblicazioni dell'Archivio provinciale di Bolzano 3), S. 75-100.

Markgräflich oder bayerisch? Neustadt an der Aisch im Fürstenkrieg 1461, in: Streiflichter aus der Heimatgeschichte, hg. vom Geschichts- und Heimatverein Neustadt a. d. Aisch, Neustadt a. d. Aisch 2009, S. 13-31.

Hetten wir doinnen und hieaussen fruntschaft von Polan und Beheim. Die Beziehungen der fränkischen Hohenzollern zu den Jagiellonen im 15./16. Jahrhundert, in: Urszula Borkowska/Markus Hörsch (Hg.): Hofkultur der Jagiellonendynastie und verwandter Fürstenhäuser/The Culture of the Jagellonian and Related Courts, Ostfildern 2010 (Studia Jagellonia Lipsiensia 6), S. 293-307.

Wollet in allen unseren sachen guten vleiß gebrauchen. Nürnberger Gesandte auf Reichstagen des 15. und frühen 16. Jahrhunderts, in: Tobias Appl/Georg Köglmeier (Hg.): Regensburg, Bayern und das Reich. Festschrift für Peter Schmid zum 65. Geburtstag, Regensburg 2010, S. 291-307.

Gestalt und Wandel des Reichstages in der Ära Maximilians I. in: Franz. Hederer/Christian König/Katrin Nina Marth/Christina Milz (Hg.): Handlungsräume. Facetten politischer Kommunikation in der Frühen Neuzeit. Festschrift für Albrecht P. Luttenberger zum 65. Geburtstag., München 2011, S. 57-90.

Der Trierer Reichstag 1512 als europäisches Ereignis, in: Michael Embach/Elisabeth Dühr (Hg.): Der Trierer Reichstag von 1512 in seinem historischen Kontext. Ergebnisse der Trierer Tagung vom 19.-21.10.2010, Trier 2012, S. 11-39.

Reichsreform und Reichstag unter Maximilian I., in: Ursula Kocher/Johannes Helmrath (Hg.): Maximilians Welt. Kaiser Maximilian I. im Spannungsfeld zwischen Innovation und Tradition. Internationale Tagung des Interdisziplinären Zentrums 'Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit' an der Freien Universität Berlin, 19.-22.3.2009 [im Druck].

Mit zu leiden nach gebur als die fordersten und nechsten glider des heiligen reichs. Markgraf Albrecht Achilles von Brandenburg als Kurfürst, in: Mario Müller (Hg.): Albrecht Achilles (1414-1486). Kurfürst von Brandenburg - Burggraf von Nürnberg. Tagung in Ansbach, 23.-25.9.2011 [im Druck].

Wer land und leut hat, der muß allwegen geschickt sein zum krieg. Markgraf Albrecht von Brandenburg und seine fränkischen Fürstentümer, in: Mario Müller (Hg.): Albrecht Achilles (1414-1486). Kurfürst von Brandenburg - Burggraf von Nürnberg. Tagung in Ansbach, 23.-25.9.2011 [im Druck].

  • Beiträge in Lexika und Handbücher

Art. "Albrecht Achilles, Markgraf von Ansbach", in: Michael Diefenbacher/Rudolf Endres (Hg.): Stadtlexikon Nürnberg, Nürnberg 1999, S. 55f.

Art. "Albrecht Alcibiades, Markgraf von Kulmbach", in: Ebd., S. 56.

Art. "Alte Veste", in: Ebd., S. 63.

Art. "Amberg", in: Ebd., S. 67.

Art. "Burggraftum Nürnberg", in: Ebd., S. 174f.

Art. "Butigler", in: Ebd., S. 177.

Art. "Cadolzburg", in: Ebd., S. 178.

Art. "Friedrich I. Barbarossa, Kaiser", in: Ebd., S. 210.

Art. "Friedrich II., Kaiser", in: Ebd., S. 210.

Art. "Friedrich III., Kaiser", in: Ebd., S. 210.

Art. "Friedrich der Ältere, Markgraf von Ansbach", in: Ebd., S. 210.

Art. "Friedrich VI., Burggraf von Nürnberg", in: Ebd., S. 210.

Art. "Georg der Fromme, Markgraf von Ansbach", in: Ebd., S. 330.

Art. "Goldene Bulle", in: Ebd., S. 369f.

Art. "Heinrich III., Kaiser", in: Ebd., S. 434.

Art. "Heinrich VI., Kaiser", in: Ebd., S. 434.

Art. "Heinrich VII., Kaiser", in: Ebd., S. 434.

Art. "Hoftage", in: Ebd., S. 456.

Art. "Kaiserbesuche", in: Ebd., S. 509.

Art. "Kaiserliches Landgericht Burggraftums Nürnberg", in: Ebd., S. 511f.

Art. "Karl IV., Kaiser", in: Ebd., S. 517.

Art. "Kasimir, Markgraf von Ansbach-Kulmbach", in: Ebd., S. 523f.

Art. "Konrad III., König", in: Ebd., S. S. 559.

Art. "Kurpfalz", in: Ebd., S. 603.

Art. "Landshuter Erbfolgekrieg", in: Ebd., S. 612.

Art. "Ludwig IV. (der Bayer), Kaiser", in: Ebd., S. 653.

Art. "Markgrafenkriege", in: Ebd., S. 671.

Art. "Markgraftum Ansbach", in: Ebd., S. 671.

Art. "Markgraftum Bayreuth", in: Ebd., S. 671.

Art. "Maximilian I., Kaiser", in: Ebd., S. 680.

Art. "Maximilian II., Kaiser", in: Ebd., S. 680.

Art. "Neumarkt", in: Ebd., S. 739.

Art. "Oberpfalz", in: Ebd., S. 773.

Art. "Reichsgut", in: Ebd., S. 873.

Art. "Reichshofrat", in: Ebd., S. 873.

Art. "Reichsinstitutionen", in: Ebd., S. 873.

Art. "Reichskammergericht", in: Ebd., S. 874.

Art. "Reichslandvogtei", in: Ebd., S. 874.

Art. "Reichsmünzstätte", in: Ebd., S. 874f.

Art. "Reichsreform", in: Ebd., S. 876.

Art. "Reichsregiment", in: Ebd., S. 876.

Art. "Reichsschultheiß, in: Ebd., S. 876f.

Art. "Reichstage", in: Ebd., S. 877f.

Art. "Schwabach", in: Ebd., S. 960.

Art. "Sigismund, Kaiser", in: Ebd., S. 995.

Art. "Stadtherr", in: Ebd., S. 1020.

Art. "Städtekrieg", in: Ebd., S. 1032.

Art. "Sulzbach", in: Ebd., S. 1059.

Art. "Vogtei", in: Ebd., S. 1144.

Art. "Wenzel, König", in: Ebd., S. 1172.

Art. "Zollern, Familie", in: Ebd., S. 1215f.

Art. "Hohenzollern, fränkische Linie", in: Werner Paravicini (Hg.)/Jan Hirschbiegel/Jörg Wettlaufer (Bearb.): Fürstliche Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch, Teilband 1: Dynastien und Höfe, Ostfildern 2003 (Residenzenforschung, Bd. 15, 1.1), S. 112-117.

Art. "Brandenburg (-Ansbach und -Kulmbach)", in: Ebd., S. 773-781.

Art. "Ansbach", in: Werner Paravicini (Hg.)/Jan Hirschbiegel/Jörg Wettlaufer (Bearb.): Fürstliche Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch, Teilband 2: Residenzen (Residenzenforschung 15, 1.2.), Ostfildern 2003, S. 13-15.

Art. "Cadolzburg", in: Ebd., S. 100-102.

Art. "Neustadt a. d. Aisch", in: Ebd., S. 416-419.

Art. "Nürnberg (Burggrafenburg)", in: Ebd., S. 426-428.

Art. "Plassenburg (Kulmbach), in: Ebd., S. 453-456.

  • In Vorbereitung

Deutsche Reichstagsakten unter Maximilian I., Elfter Band: Die Reichstage zu Augsburg 1510 und Trier/Köln 1512 (Deutsche Reichstagsakten Mittlere Reihe 10).

(zusammen mit Susanne Jäger) Die Heiratspolitik der Jagiellonen im Spannungsfeld der europäischen Politik.

Art. "Fürstenkrieg, 1458-1463", "Hausverträge der Zollern", "Fränkische Hohenzollern", "Landvogteien in Franken", in: Historisches Lexikon Bayerns (online).

Lehrveranstaltungen (Lehrauftrag an der Universität Regensburg seit 1989)

SoSe 2015
Proseminar: "Si vis pacem para bellum. Kriege und Friedensschlüsse im frühneuzeitlichen Bereich"

WS 2014/2015
Proseminar: "Habsburg – Wittelsbach – Hohenzollern. Die großen Dynastien in der frühneuzeitlichen Reichsgeschichte"

SoSe 2014
Proseminar zur Neueren Geschichte: "Strukturen der Reichsverfassung. Von der Goldenen Bulle 1356 bis zum Ende des Alten Reiches 1806"

WS 2013/2014
Proseminar zur Neueren Geschichte: "Kaisergestalten in der Frühen Neuzeit"

SoSe 2013 
Proseminar: Bündnisse und Friedenspolitik im Zeitalter des Dreißigjährigen Krieges.

WS 2012/13 
Proseminar: Politik und Konfession im Zeitalter der Reformation

SoSe 2012  
Proseminar: "In meinem Reich geht die Sonne nicht unter." Die Habsburger im 15. und 16. Jahrhundert

WS 2011/12  
Proseminar: Hoftag – Reichstag – Immerwährender Reichstag. Zur Genese zentraler Beratungsformen im spätmittelalterlich – frühneuzeitlichen Reich

SoSe 2011  
Proseminar: Kaiser – Fürsten – Bürger. Strukturen und Institutionen der Verfassung des Heiligen Römischen Reiches

WS 2010/11  
Proseminar: Fürsten an der Zeitenwende. Territorium, Reich und Reformation bei den deutschen Landesherren um 1500

SoSe 2010
Proseminar: Reform oder Reformation? Die deutschen Fürsten und ihr Verhältnis zur Lehre Martin Luthers

Tagungsteilnahmen mit eigenem Vortrag

"Schlesien und Böhmen im Spätmittelalter", veranstaltet von der Stiftung Kulturwerk Schlesien, Schloss Schney/Lichtenfels, 28. Juli - 1. August 1986. Vortragstitel " Fränkisch-schlesische Beziehungen im 15. und 16. Jahrhundert".

"Das Reichskammergericht in der deutschen Geschichte - Stand der Forschung und Forschungsperspektiven", veranstaltet von der Gesellschaft für Reichskammergerichtsforschung, Wetzlar, 14.-15. Oktober 1987. Vortragstitel: " Kaiser, König, Stände und Städte im Ringen um das Kammergericht".

"Ulrich von Hutten 1488-1988", veranstaltet von der Willibald-Pirckheimer-Gesellschaft zur Erforschung von Renaissance und Humanismus, Schlüchtern, 15.-17. Juli 1988. Vortragstitel: " Ulrich von Hutten und sein Verhältnis zur ritterschaftlichen Bewegung".

"Bayreuth und die Hohenzollern vom ausgehenden Mittelalter bis zum Ende des Alten Reiches", veranstaltet vom Wissenschaftlichen Arbeitskreis für Mitteldeutschland, Bayreuth, 10.-12. Mai 1989. Vortragstitel: "Die Hohenzollern in Franken und in Brandenburg an der Wende zur Neuzeit".

"Reichstage und Kirche", veranstaltet von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München, 9. März 1990. Vortragstitel: " Die Königserhebung Maximilians I. und die Stellungnahme der Kurie im Licht der Reichstage von 1486 und 1487".

"Deutscher Königshof, Hoftag und Reichstag im späteren Mittelalter (12.-15. Jh.)", veranstaltet vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte", Insel Reichenau, 30. März - 2. April 1989. Vortragstitel: " Die Reichstage der 1480er Jahre".

"Alltag bei Hofe", veranstaltet von der Akademie der Wissenschaften in Göttingen, Ansbach, 28. Februar - 1 März 1992. Vortragstitel: "Reichsstadt und fürstliche Residenz. Nürnberg als Versorgungszentrum für die fränkischen Hohenzollernresidenzen im späten Mittelalter".

"'Raubritter' oder 'Rechtschaffene vom Adel'? Aspekte von Politik, Friede und Recht im späten Mittelalter", veranstaltet von der Arbeitsgemeinschaft für geschichtliche Landeskunde am Oberrhein, Gochsheim, 21.-23. Oktober 1994. Vortragsthema: "'Raubritter' und Landesherren. Zum Problem territorialer Friedenswahrung im späten Mittelalter am Beispiel der Markgrafen von Ansbach-Kulmbach".

"Hofkultur der Jagiellonendynastie und verwandter Fürstenhäuser", veranstaltet vom Geisteswissenschaftlichen Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas und der Katholischen Universität Lublin, Lublin (Polen), 4.-8. September 2002. Vortragstitel: "Die Beziehungen der fränkischen Hohenzollern zu den Jagiellonen im 15./16. Jahrhundert"

Tagung des Deutsch-Polnischen Gesprächskreises zur Quellenedition, Thorn/Torún (Polen), 21.-23. November 2002. Vortragstitel: "Polen und das Reich im Spiegel der Reichstagsakten Maximilians I."

"Der Reichstag (1486-1613): Kommunikation - Wahrnehmung - Öffentlichkeiten", veranstaltet vom Lehrstuhl Geschichte der Neuzeit I der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Bonn, 25.-27. September 2003. Vortragstitel: "Reichstag und politische Propaganda. Die Auseinandersetzung König Maximilians I. mit König Karl VIII. von Frankreich um die Bretagne im Spiegel zeitgenössischer Medien".

"Franken im Mittelalter", veranstaltet von der Kommission für bayerische Landesgeschichte bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und dem Haus der Bayerischen Geschichte, Forchheim, 6.-8. November 2003. Vortragstitel: "Franken in den politischen Konzepten der Wittelsbacher im späten Mittelalter".

"Die Wolkensteiner - Facetten des Tiroler Adels in Spätmittelalter", veranstaltet vom Südtiroler Landesarchiv Bozen, Brixen, 12.-15. September 2007. Vortragstitel: "Adel und Hof zur Zeit Maximilians I. am Beispiel der Familie von Wolkenstein".

"Maximilians Welt. Kaiser Maximilian I. im Spannungsfeld zwischen Innovation und Tradition", veranstaltet vom Interdisziplinären Zentrum "Mittelalter - Renaissance - Frühe Neuzeit" der Freien Universität Berlin, Berlin, 19.-22. März 2009. Vortragstitel: "Reichsreform und Reichstag unter Maximilian I.".

"Der Trierer Reichstag von 1512 in seinem historischen Kontext", veranstaltet von der Stadtbibliothek Trier und dem Stadtmuseum Simeonstift, Trier, 19.-21. Oktober 2010. Vortragstitel: "Der Trierer Reichstag 1512 als europäisches Ereignis".

„Albrecht Achilles (1414-1486). Kurfürst von Brandenburg - Burggraf von Nürnberg“, veranstaltet vom Historischen Verein für Mittelfranken, dem Staatsarchiv Nürnberg und dem Institut für Europäische Geschichte an der TU Chemnitz, Ansbach, 23.-25. September 2011. Vortragstitel: "Markgraf Albrecht Achilles von Brandenburg als Kurfürst".

Mitgliedschaften

Wahlmitglied der Gesellschaft für Fränkische Geschichte

Dr. Regine SONNTAG
Redaktion Neue Deutsche Biographie
- Geschichte des Mittelalters 
- Kunst und Kunstgeschichte
- Musik
- Theater, Film und Tanz
- Photographie
- Druck- und Verlagswesen
- Buch- und Bibliothekswesen
- Frauenbewegung 

Mitglied der NDB-Redaktion seit 1988

Alfons-Goppel-Str. 11 (Reisdenz)
80539 München
Tel. 089 23031-1211
E-Mail

Publikation

  • Monographie

Studien zur Bewertung von Zahlenangaben in der Geschichtsschreibung des früheren Mittelalters: Die Decem Libri Historiarum Gregors von Tours und die Chronica Reginos von Prüm, Kallmünz: Lassleben 1987 (Münchener historische Studien / Abteilung Mittelalterliche Geschichte, 4).

Dr. Susan SPLINTER
Redaktion Neue Deutsche Biographie
- Naturwissenschaften
- Medizin und Pharmazie
- Mathematik
- Technik
- Montanwesen
- Land- und Forstwirtschaft
- Kartographie
- Forschungsreisen
- Anthropologie, Ethnologie und Volkskunde

Alfons-Goppel-Str. 11 (Residenz)
80539 München
Tel. 089 23031-1148
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1976; Abitur am Gymnasium in Halle/S.; Studium der Geschichte, Philosophie und Erziehungswissenschaften an der Universität Halle und Salzburg
  • Promotion im Fach Geschichte der Naturwissenschaften mit der Arbeit "Zwischen Nützlichkeit und Nachahmung. Eine Biographie des Gelehrten Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795)"
  • 2000-2011 verschiedene Forschungs- und Ausstellungstätigkeiten, u. a. am Museum arithmeum-rechnen einst und heute in Bonn, an der Universität Halle, am Astronomisch-Physikalischen Kabinett in Kassel, am Deutschen Medizinhistorischen Museum in Ingolstadt im DFG-Projekt Ärztliche Praxis (17-19. Jahrhundert) und am Stadtmuseum Erlangen
  • seit Nov. 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Historischen Kommission

Publikationen

  • Herausgabe

(zusammen mit Siegfried Bodenmann): Mythen – Helden – Symbole. Legitimation, Selbst- und Fremdwahrnehmung in der Geschichte der Naturwissenschaften, der Medizin und der Technik, München 2009.

(zusammen mit Sybille Gerstengarbe; Horst Remane; Benno Parthier): Physica et Historia. Festschrift für Andreas Kleinert zum 65. Geburtstag, Halle 2005.

  • Monographien

Zwischen Nützlichkeit und Nachahmung. Eine Biographie des Gelehrten Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795), Frankfurt/Main 2007.

  • Aufsätze

Das Verhältnis von Wissensgenerierung und ärztlichem Praxisalltag am Beispiel des Nürnberger Arztes Johann Christoph Götz (1688-1733), in: Sudhoffs Archiv. Zeitschrift für Wissenschaftsgeschichte 2/96 (2012), S. 159-169.

Der Aufrichtige Medicus, eine Zeitschrift des Nürnberger Arztes Johann Christoph Götz (1688-1733) als Vorläufer des Commercium Litterarium, in: Jahrbuch für Kommunikationsforschung 13 (2011), S. 5-15.

(zusammen mit Ruth Schilling und Sabine Schlegelmilch) Stadtarzt oder Arzt in der Stadt? Drei Ärzte der Frühen Neuzeit und ihr Verständnis des städtischen Amtes, in: Medizinhistorisches Journal 2/46 (2011), S. 99-133.

"Ein jeder der Stadt Nürnberg bestelter Medicus und Physicus ordinarius soll geloben…" Medizinale Strukturen Nürnbergs zu Beginn des 18. Jahrhundert, in: Würzburger medizinhistorische Mitteilungen 30 (2011), S. 334-349.

Macht und soziale Rolle im akademischen Milieu des 18. Jahrhunderts: Das Beispiel von Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795), in: Eberhard Demm/Jaroslaw Suchoples (Hg.): Akademische Lebenswelten. Habitus und Sozialprofil von Gelehrten im 19. und 20. Jahrhundert, Frankfurt/Main 2011, S. 19-31.

Strategien der Frühaufklärung, in: Christoph Meinel (Hg.): Grenzgänger zwischen Himmel und Erde. Kometen in der Frühen Neuzeit, Regensburg 2009, S. 109-112.

Vom Unglücksboten zur natürlichen Himmelserscheinung, in: Christoph Meinel (Hg.): Grenzgänger zwischen Himmel und Erde. Kometen in der Frühen Neuzeit, Regensburg 2009, S. 113-120.

Die Anfänge der "Elektrification". Untersuchungen zur Wirkung der Elektrizität auf den menschlichen Körper 1744 an der Friedrichs-Universität zu Halle, in: Tanja van Hoorn/Yvonne Wübben (Hg.): Anthropologie und Experiment. Generatoren des Wissens um 1750, München 2009, S. 89-103.

Zwischen Beweis und Widerlegung – Die sich wandelnde Bedeutung eines Instruments im 18. Jahrhundert, in: Siegfried Bodenmann/Susan Splinter (Hg.): Mythen – Helden – Symbole. Legitimation, Selbst- und Fremdwahrnehmung in der Geschichte der Naturwissenschaften, der Medizin und der Technik, München 2009, S. 87-101.

Naturwissenschaftliche Bildung im Königreich Westphalen, in: König Lustik!? Jérôme Bonaparte und der Modellstaat Königreich Westphalen, München 2008, S. 142-147.

Naturwissenschaftlicher Unterricht in Museen – Das Fallexperiment Galileo Galileis, in: Standbein Spielbein. Museumspädagogik aktuell 75 (2006), S. 47-49.

Fahrende Elektrisierer, elektrisierte Fürsten. Neugestaltung des Bereichs Elektrizität im Astronomisch-Physikalischen Kabinett, in: Mitteilungen. Journal des Hessischen Museumsverbandes 30/2006, S. 7.

Eine unbekannte Rechenmaschine Leibniz’?, in: Susan Splinter/Sybille Gerstengarbe/Horst Remane/Bruno Parthier (Hg.): Phyica et Historia. Festschrift für Andreas Kleinert zum 65. Geburtstag, Halle 2005, S. 147-154.

Ein Physiker auf Brautschau, in: Feministische Studien 2 (2005), S. 277-286.

Wissensvernetzung, in: Petra Larass/Patricia Drück (Hg.): Die Quelle als Inspiration. Historisches Wissen in der zeitgenössischen Kunst. Ausstellung der Franckeschen Stiftungen zu Halle. 18. Juni bis 1. September 2002, Halle/Saale 2002, S. 30-31.

Mit Rechenmaschinen gegen Rechenschwäche. Archimedes (1906) - Eine Bedienungsanleitung, in: Alfa-Forum 46 (2001), S. 32.

  • Rezensionen

Anna Echterhölter: Schattengefechte. Genealogische Praktiken in Nachrufen auf Naturwissenschaftler (1710-1860), Göttingen 2012, in: Berichte für Wissenschaftsgeschichte.

Bernd Klengel: Über Galvanismus und deutsche Träumereien. Zur Rezeption romantischer Naturforschung in Frankreich zwischen 1800 und 1820, Stuttgart 2010, in: Archives internationales d’histoire des sciences.

Helmut Gebelein/Rainer Werthmann: Johann Rudolph Glauber. Alchemistische Denkweise, neue Forschungsergebnisse und Spuren in Kitzingen, Kitzingen 2011, in: Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte.

Klaus Hentschel (Hg.): Unsichtbare Hände. Zur Rolle von Laborassistenten, Mechanikern, Zeichnen u.a. Amanuenses in der physikalischen Forschungs- und Entwicklungsarbeit, Diepholz 2008, in: Technikgeschichte 77 (2010), S. 60f.

Christina Brandt: Metapher und Experiment. Von der Virusforschung zum genetischen Code, Göttingen 2004, in: H-Soz-Kult, 10.1.2007.

Lehrprofil

SoSe 2015
Seminar: "Katholische Aufklärung? Zur Geschichte der bayerischen Akademie der Wissenschaften im 18. und frühen 19. Jahrhundert"

SoSe 2014
Übung: Vom Umgang mit gegenständlichen Quellen – Eine Spurensuche anhand der wissenschaftlichen Instrumente der Bayerischen Akademie der Wissenschaften Seminarraum des Deutschen Museums

WS 2012/2013
Projektseminar/Hauptseminar: Modelle an der Universität Regensburg (gemeinsam mit Christoph Meinel)

SoSe 2009   
Seminar: Naturwissenschaftlicher Unterricht an höheren Schulen an der Universität Regensburg

FT 2009   
Seminar: Geschichte der Naturwissenschaften vom 16. bis ins 19. Jahrhundert an der Universität der Bundeswehr München

WT 2009   
Seminar: Geschichte der Naturwissenschaften vom 16. bis ins 19. Jahrhundert an der Universität der Bundeswehr München

WS 2008/2009
Seminar: Fernrohr, Vakuumpumpe und Gasentladungsröhre – Was verraten uns historische Instrumente? an der Universität Regensburg

HT 2008
Seminar: Geschichte der Physik vom 16. bis ins 19. Jahrhundert an der Universität der Bundeswehr München

SoSe 2008
Seminar: Geschichte der Physik vom 16. bis ins 19. Jahrhundert an der Universität Regensburg

FT 2008   
Seminar: Geschichte der Physik vom 16. bis ins 19. Jahrhundert an der Universität der Bundeswehr München

WS 2006/2007
Fachdidaktisches Seminar: Themenschwerpunkt Optik an der Universität Kassel

Vorträge

Tagung in Lausanne (2010): Das Verhältnis von Wissensgenerierung und ärztlichem Praxisalltag am Beispiel des Nürnberger Arztes Johann Christoph Götz (1688-1733).

Tagung in Koszalin (2009) zu Habitus und Sozialprofil der deutschen Gelehrten vom 18. bis 21. Jahrhundert: Rollen und Rollenkonflikte eines Gelehrten am Beispiel von Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795).

7. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle/S.; Leopoldina (2008): Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795) – ein illustres Leopoldina-Mitglied.

Jahrestagung der DPG in Regensburg (2007): Vertauschte Rollen. Die ‚unsichtbaren Hände’ des Universitätsprofessors Christian Gottlieb Kratzenstein (1723-1795).

Driburger Kreis in Braunschweig (2006): Zentrifugalkräfte, Äther und Wirbel – Die sich wandelnde Verwendung eines Instruments.

Driburger Kreis in Mainz (2004): Christian Gottlieb Kratzenstein – ein Chemiker zwischen Aufklärung und Esoterik?.

Kolloquium an der Aarhus Universitet (History of Science Department) (2004): Christian Gottlieb Kratzenstein, a German-Danish Enlightenment Experimental Philosopher.

Driburger Kreis in Freiberg/Sachsen (2003): Die Kunst- und Naturalienkammer der Franckeschen Stiftungen als Ausgangspunkt für die Ausstellung "Die Quelle als Inspiration"

Mitgliedschaften

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Medizin, Naturwissenschaften und Technik (seit Okt. 2012 Schriftführerin)

Dr. Eckhardt TREICHEL
Abt. I: Quellen zur Entstehung und Frühgeschichte des Deutschen Bundes 1813-1830
Historisches Seminar der Johann Wolfgang
Goethe-Universität
Grüneburgplatz 1
60323 Frankfurt a.M.
Tel. 069 798-32627
Fax 069 798-32622
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1954, 1973 Abitur am Prälat-Diehl-Gymnasium Groß-Gerau, Studium der Geschichte, Germanistik und Erziehungswissenschaft an der Johann Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main,1980 Erstes Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien
  • 1981−1984 Promotionsstipendiat des Instituts für Europäische Geschichte Mainz, Abteilung Universalgeschichte, sowie der Friedrich-Naumann Stiftung, 1984−1988 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Universität Frankfurt am Main (Lehrstuhl Professor Lothar Gall), 1988 Promotion an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main
  • seit 1988 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Historischen Kommission

Aktuelles Editionsprojekt: Organisation und institutionelle Ausgestaltung des Deutschen Bundes 1815–1819

Publikationen

  • Editionen

Die Entstehung des Deutschen Bundes 1813−1815. 2 Teilbände (Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes, Abt. 1: Quellen zur Entstehung und Frühgeschichte des Deutschen Bundes 1813−1830, Bd. 1.), München 2000.

  • Monographien

Der Primat der Politik. Bürokratischer Staat und bürokratische Elite im Herzogtum Nassau 1806−1866 (Frankfurter Historische Abhandlungen, Bd. 31.), Stuttgart 1991.

  • Aufsätze

Adel und Bürokratie im Herzogtum Nassau 1806−1866, in: Elisabeth Fehrenbach (Hg.): Adel und Bürgertum in Deutschland 1770−1848 (Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien, Bd. 31.), München 1994, S. 45−66.

Restaurationssystem und Verwaltungsmodernisierung. Verwaltungs-, Beamten- und Kommunalreformen in Süddeutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts, in: Hans-Peter Ullmann/Clemens Zimmermann (Hg.): Restaurationssystem und Reformpolitik. Süddeutschland und Preußen im Vergleich, München 1996, S. 65−84.

Erinnerungskult und Repräsentationsstreben. Begräbniskultur in der bürgerlichen Gesellschaft des 19. Jahrhunderts, in: Dieter Hein/Andreas Schulz (Hg.): Bürgerkultur im 19. Jahrhundert. Bildung, Kunst und Lebenswelt, München 1996, S. 289−306.

Imaginäre Totenstädte, in: DAMALS 1/2000, S. 68−73.

(zusammen mit Jürgen Müller) Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes. Ein Forschungsprojekt der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, in: Jahrbuch der historischen Forschung in der Bundesrepublik Deutschland. Berichtsjahr 2000, München 2001, S. 27−37.

Kulturgeschichte in bürgerlicher Absicht. Gustav Freytags "Bilder aus der deutschen Vergangenheit", in:  Dieter Hein/Klaus Hildebrand/Andreas Schulz (Hg.): Historie und Leben. Der Historiker als Wissenschaftler und Zeitgenosse. Festschrift für Lothar Gall zum 70. Geburtstag. München 2006, S. 429−440.

Nassau und seine Reformen, in: Georg Schmidt-von Rhein (Hg.): Napoleon und Nassau. 200 Jahre Herzogtum Nassau. Ramstein 2006, S. 121−128.

(zusammen mit Jürgen Müller) Quellenfundus zur föderativen Tradition Deutschlands. Ein neuer Blick auf die Geschichte des Deutschen Bundes in Edition und Darstellung, in: Akademie aktuell 2/2008, S. 47‒49.

Friedhof und Denkmal als Orte ästhetischer Selbstinszenierung. Bürgerliche Begräbniskultur 1800−1930, in: Werner Plumpe/Jörg Lesczenski (Hg.): Bürgertum und Bürgerlichkeit zwischen Kaiserreich und Nationalsozialismus, Mainz 2009, S. 189−203.

Mit und ohne Adelsprädikat. Die Verwaltungselite des Herzogtums Nassau, in: Nassauische Annalen 120 (2009), S. 321−353.

Sicherung der Eigenstaatlichkeit im Rahmen einer deutschen Föderation. Die nassauische Politik auf dem Wiener Kongress und die Entstehung des Deutschen Bundes, in: Nassauische Annalen 123 (2012), S. 405−424.

  • Herausgeberschaften

Lothar Gall, Bürgertum, liberale Bewegung und Nation. Ausgewählte Aufsätze. Hrsg. v. Dieter Hein, Andreas Schulz, Eckhardt Treichel. München 1996.

Lehrprofil

Lehrveranstaltungen an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main seit 1997 zu Themen der Geschichte des 19. Jahrhunderts.

Tagungsteilnahmen

"Adel und Bürgertum in Deutschland 1770−1848", Historisches Kolleg, München, 6.−9. Juli 1992 (Leitung: Elisabeth Fehrenbach), Vortrag: "Adel und Bürokratie im Herzogtum Nassau 1806−1866".

"Restaurationssystem und Reformpolitik. Süddeutschland und Preußen im Vergleich", Geisteswissenschaftliches Zentrum der Eberhard-Karls-Universität Tübingen in Blaubeuren, 1.−4. März 1994 (Leitung: Hans-Peter Ullmann und Clemens Zimmermann), Vortrag: "Verwaltungs-, Beamten- und Kommunalreformen in Süddeutschland in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts".

Arbeitstagung "Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes", Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München, 7. März 1995, Vortrag: "Das Problem der landständischen Verfassungen in der Entstehungsphase des Deutschen Bundes 1813‒1815".

"Bürgertum und Bürgerlichkeit zwischen 1870 und 1930. Kontinuität und Wandel", Schloß Landsberg in Essen-Kettwig, März 2003 (Leitung: Werner Plumpe und Jörg Lesczenski), Vortrag: "Friedhof und Denkmal als Orte ästhetischer Selbstinszenierung. Bürgerliche Begräbniskultur 1800−1930".

Workshop "Politische Kultur und internationale Beziehungen im Umfeld des Wiener Kongresses. Stand und Perspektiven der Forschung", Wien, 24./25. März 2011, Projektpräsentation: "Quellen zur Geschichte des Deutschen Bundes" (zusammen mit Jürgen Müller).

Mitgliedschaften

Historische Kommission für Nassau (seit 1998), seit 2010 Mitglied des Vorstands

Preise

Preis zur Förderung der Geisteswissenschaften (Friedrich Sperl-Preis) 1989 der Vereinigung von Freunden und Förderern der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main e.V. (für die Dissertation "Der Primat der Bürokratie. Bürokratischer Staat und bürokratische Elite im Herzogtum Nassau 1806−1866")

Dr. Frank WAGNER
Philosophikum I, Historisches Institut Abteilung Landesgeschichte
Otto-Behaghel-Str. 10 C
35394 Gießen
Telefon 0641 99-28228
E-Mail

Curriculum Vitae

  • Geb. 1975 in Ehringshausen, Abitur 1994 in Wetzlar, anschließend Wehrdienst
  • 1996 bis 2002 Studium der Fächer Geschichte, Journalistik, Rechtswissenschaft und Politik an den Universitäten Gießen und Bristol (UK), Magister Artium an der Universität Gießen 2002, Promotion zum Dr. phil. am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften der Universität Gießen 2009, Aufbaustudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer, Abschluss als Magister rerum publicarum 2011
  • Seit 2002 wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Gießener Arbeitsstelle des Repertorium Academicum Germanicum


Publikationen

  • Monographie

Beharrliche Einheit der Vielfalt. Das Ordinarienkollegium der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin 1809 bis 1945, 2012 (E-Book).

  • Aufsätze

(zusammen mit Wolfram C. Kändler) Prosopographische Grundlagenforschung zur Universitätsgeschichte: Die Universitäten in Erfurt und Rostock im Spätmittelalter und das Repertorium Academicum Germanicum, in: Mecklenburgische Jahrbücher 121 (2006), S. 69-92.

(zusammen mit Wolfram C. Kändler) Studienverhalten und Promotionswesen an deutschen Artistenfakultäten in der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Vergleichende Bemerkungen zu den Universitäten in Erfurt, Leipzig und Rostock, in: Rainer C. Schwinges (Hg.): Examen, Titel, Promotionen. Akademisches und staatliches Qualifikationswesen vom 13. bis zum 21. Jahrhundert, Basel 2007, S. 385-410.

Zur Geschichte von Kirche und Pfarrhaus in Hermannstein, hg. von der ev Kirchengemeinde Hermannstein, Wetzlar-Hermannstein 2007.

(zusammen mit Wolfram C. Kändler) Das Repertorium Academicum Germanicum (RAG): Grundlagenforschung für eine Geschichte des Wissens, in: Spiegel der Forschung. Wissenschaftsmagazin der Justus-Liebig-Universität Gießen, 25, 1/2008, S. 88-93.

Professoren in Stadt und Staat. Das Beispiel der Berliner Universitätsordinarien, in: Rainer C. Schwinges (Hg.): Universität im öffentlichen Raum, Basel 2008, S. 365-385.

Das Repertorium Academicum Germanicum - Mehr als ein Who's Who des gelehrten Deutschland vom 13. bis zum 16. Jahrhundert, in: Ulf Morgenstern/Thomas Riechert (Hg.): Catalogus Professorum Lipsiensis. Konzeption, technische Umsetzung und Anwendungen für Professorenkataloge im Semantic Web (Leipziger Beiträge zur Informatik Bd. XXI), Leipzig 2010, S. 145-150.

Reform, Innovation, Wettbewerb - Die Universitäten in Jena und Berlin um 1800, in: Joachim Bauer/Olaf Breidbach/Hans Werner Hahn (Hg.): Universität im Umbruch. Universität und Wissenschaft im Spannungsfeld der Gesellschaft um 1800, Stuttgart 2010, S. 225-258.

(zusammen mit Wolfram C. Kändler) Einzugsräume, Wanderungen, Ziele, in: Suse Andresen/Rainer C. Schwinges (Hg.): Über Mobilität von Studenten und Gelehrten zwischen dem Reich und Italien (1400–1600). Della mobilità degli studiosi e eruditi fra l'Impero e l'Italia (1400-1600) (Repertorium Academicum Germanicum (RAG) Forschungen 1), Zürich 2011, S. 49-68.

Zwischen Tradition und Innovation. Das Professorenkollegium der Berliner Universität in ihrer Gründungsphase, in: Thomas Becker/Uwe Schaper (Hg.): Die Gründung der drei Friedrich-Wilhelms-Universitäten, Berlin 2013, S. 44-63.

Lehrveranstaltungen

WS 2008/09
Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich 04 Geschichts- und Kulturwissenschaften: Übung "Der Deutsche Bund 1815-1866" (zusammen mit Wolfram C. Kändler)

WS 2007/08
Justus-Liebig-Universität Gießen, Fachbereich 04 Geschichts- und Kulturwissenschaften: Quellenkundliche Übung "Das deutsche Hochschulwesen im langen 19. Jahrhundert" (zusammen mit Wolfram C. Kändler)

Tagungsteilnahme (Paper oder Präsentation)

Die Universität Berlin als Forschungsuniversität 1820–1860, Workshop der Humboldt-Universität zu Berlin, 3. bis 5. Juli 2003, Vortrag: "Berufungen an die Königlich Technische Hochschule zu Berlin und ihre Vorgängerinstitutionen".

Examen, Titel, Promotionen. Akademisches und staatliches Qualifikationswesen vom 13. bis zum 21. Jahrhundert, Internationale Tagung der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte (GUW) im Kloster Ottobeuren, 24. bis 28. September 2003, Vortrag: "Posterpräsentation: Repertorium Academicum Germanicum".

Universität im öffentlichen Raum, Internationale Tagung der Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte (GUW) in Ottenstein (Österreich), 14. bis 18. September 2005, Vortrag: "Professoren in Stadt und Staat. Das Beispiel der Berliner Universitätsordinarien".

Mobilität von Studenten und Gelehrten zwischen dem Reich und Italien (1400–1600) / Mobilità degli studiosi e eruditi fra il regno e l’Italia (1400–1600), Workshop des RAG in Bern, 20. bis 21. August 2009, Vortrag: "Einzugsräume, Wanderungen, Ziele: Deutsche Universitätslandschaften im frühen 15. Jahrhundert".

Die Gründung der drei Friedrich-Wilhelms-Universitäten, Tagung der Historischen Kommission zu Berlin am 26. bis 27. Februar 2010 in Berlin, Vortrag: "Zwischen Tradition und Innovation. Das Professorenkollegium der Berliner Universität in ihrer Gründungsphase".

49. Deutscher Historikertag in Mainz, Sektion Datenbanken für die Mediävistik und die Renaissance in Forschung und Lehre, 25. bis 28. September 2012, Vortrag: "Gelehrte Stiftsherren im Nordwesten des Reiches. Überlegungen zu Studium und Karriere".

Neuere Forschungen zur Universitätsgeschichte, Tagung der Universität Bonn am 4. und 5. Oktober 2012 in Bonn, Vortrag: "Die Professoren der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin".

Dr. Frank Wagner, Historische Kommission München